Donnerstag, 25. April 2019

Letztes Update:02:01:04 PM GMT

region-rhein.de

Veranstaltungsreihe im April: Kindertagespflege – Beruf und Chancen

Drucken

Rhein-Lahn-Kreis. Immer mehr Eltern wünschen sich für ihre Kinder eine individuelle und flexible Betreuung – vor allem für die unter Dreijährigen, aber auch als Randzeitenbetreuung für Kindergarten- und Schulkinder. Um dem Interesse und Bedarf gerecht zu werden, bietet das Kreisjugendamt des Rhein-Lahn-Kreises im April drei Infoveranstaltungen im Kreisgebiet an mit dem Titel „Kindertagespflege – (m)ein Beruf und Chancen!“. Die Infoveranstaltungen richten sich an alle Personen, die mehr über Kindertagespflege erfahren möchten oder an einer Tätigkeit als Kindertagespflegeperson interessiert sind.

Der erste Termin findet in Bad Ems am Montag, 23. April, um 17.30 Uhr im Kreishaus, Insel Silberau 1 (kleiner Sitzungssaal) statt.
Die zweite Veranstaltung findet im Braubach am Dienstag, 24. April, um 19 Uhr im Verwaltungsgebäude, Friedrichstraße 12 (Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Loreley) statt.
Und die dritte Info-Veranstaltung findet in Katzenelnbogen am Donnerstag, 26. April, um 19 Uhr im Haus der Familie, Römerberg 12 statt. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Für den Ausbau des Betreuungsangebots ist der Bedarf an qualifizierten Kindertagespflegeperso-nen ungebrochen. Um auch weiterhin dieses Angebot im benötigten Umfang qualitativ hochwertig im Rhein-Lahn-Kreis bereitstellen zu können, werden motivierte Personen gesucht, die Interesse an der Tätigkeit als Tagesmutter, Tagesvater oder Kinderfrau haben.

Als qualifiziertes Angebot frühkindlicher Bildung, das die sprachlich-kognitive, körperliche und so-zial-emotionale Entwicklung von Kindern fördert ist die Kindertagespflege eine gleichrangige Alternative zur Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern in Kinderkrippen und Kindertagesstätten. Zudem ist die Kindertagespflege eine gesetzlich anerkannte Betreuungsform in familiennahem Umfeld und ist aufgrund der kleinen Gruppengröße (max. 5 Kinder) sehr flexibel und individuell. Und: die Kindertagespflege ist eine pädagogische Tätigkeit mit einer langfristig beruflichen Perspektive.

Bei den drei Informationsveranstaltungen informiert Referentin Jutta Pötter, Fachberaterin Kindertagespflege bei der Kreisverwaltung Rhein-Lahn, unverbindlich über die rechtlichen und praktischen Rahmenbedingungen zur Tätigkeit einer Kindertagespflegeperson sowie die Chancen, Bedingungen und Voraussetzungen zur Kindertagespflege im Rhein-Lahn-Kreis. Weitere Themen sind: gesetzliche Vorgaben, Schritte bei der Eignungsprüfung, Qualifizierungsanforderungen, Inhalte des 250 Unterrichtsstunden umfassenden Qualifizierungslehrgangs, Erlaubnis zur Kindertagespflege und die Zusammenarbeit mit der sozialpädagogischen Fachberatung im Kreisjugendamt.

Informationen und Anfragen: Kreisjugendamt des Rhein-Lahn-Kreises, Telefon 02603 972-510, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.