Dienstag, 24. September 2019

Letztes Update:05:18:29 PM GMT

region-rhein.de

SC 1912 Kamp-Bornhofen

Drucken

Pfingstturnier war wieder ein voller Erfolg

Der FC Afghan gewinnt die 35. Fußball-Dorfmeisterschaft

Am zweiten Turniertag am Pfingstsamstag spielten 14 Mannschaften die Vorrunde der 35. Fußballdorfmeisterschaft aus und lieferten sich in 4 Gruppen packende Duelle auf dem Sportgelände. Diese Gruppen wurden tags zuvor, am Eröffnungsabend, in der Halbzeit des letzten Meisterschaftsspiels unserer ersten Mannschaft, durch Werner Reifferscheid, den Ehrenvorsitzenden des VfL Osterspai, ausgelost. Die Vorrunde wurde von den Gruppensiegern Koma 03, Kellerkinder, FC Afghan und Ledertreter 99 dominiert. Insgesamt hatten alle Mannschaften wieder riesigen Spaß in den Vorrundenspielen und die Spannung stieg mit Blick auf die Endrundenspiele am Folgetag.

Groß war die Freude bei den Kickern vom FC Afghan während der Siegerehrung im Festzelt am Sonntagabend und stolz war deren Betreuer Friedel Schreeven (Bildmitte, mit Pokal), seit 35 Jahren aktiv mit von der Partie und mit 59 Jahren ältester Spieler des Turniers. Foto: Jürgen Dedekind

Am Sonntagnachmittag standen dann nach einigen Qualifikationsspielen und Zwischenrunden die Paarungen für die 7 Endspiele fest. Im Spiel um die Plätze 13 und 14 gewann der FC Flammpunkt gegen Fortuna Himmelswiese. Beim Finalspiel um die Plätze 11 und 12 machten die KLP-Kickers gegen Unterdogs das Rennen. Der FC Afghan II setzte sich im Spiel um die Plätze 9 und 10 gegen Torpedo Hollywood durch. Beim Spiel um die Plätze 7 und 8 behielt Seven Sins gegen Ledertreter 99 die Oberhand. Beim Finalspiel um die Plätze 5 und 6 unterlag der FC Morbach dem Team von Amok un Gras. Im kleinen Finale sicherte sich Promille 18 gegen die Kellerkinder den 3. Platz. Das spannende Finale gegen Koma 03 entschied, der Altmeister und Vorjahressieger FC Afghan mit einem Sieg für sich. Bei der Siegerehrung dankten die SC-Vorsitzenden Frank Kalkofen und Heribert Weinand sowie Fußball-Abteilungsleiter Sven Schneider und Vorstandsmitglied allen Mannschaften für die fairen Wettkämpfe, den Schiedsrichtern und dem DRK für Begleitung und Betreuung sowie dem heimischen Betrieb Blumen-Strom für die Dekorationen.

Am Samstagabend wurden Mitglied für jahrzehnte lange Treue zum Verein geehrt; v.l.n.r.:

Ehrenmitglied Heinz May (60 Jahre), Jörg May (40 Jahre), Ehrenmitglied Klaus May (70 Jahre), 2. Vorsitzender Heribert Weinand, Beate May (40 Jahre), Vorstandsmitglied Simon Gras, Ehrenmitglied Rolf-Gerd Gras (60 Jahre) und SC-Vorsitzender Frank Kalkofen. Foto: Marc Mies

Der Pfingstmontag stand dann wieder ganz im Zeichen der Kinder, so wie in jedem Jahr. Hier freute sich der SC 1912 wieder über die Unterstützung des SPD-Ortsvereins, der schon zum 27. Mal die beliebte Kinderolympiade ausgetragen hatte. Außerdem erlebten die Zuschauer am Pfingstmontag auch ein Bambini-Fußballspiel.