Dienstag, 24. September 2019

Letztes Update:05:18:29 PM GMT

region-rhein.de

Kräuterküche lockt in Klingelbacher Luthergarten

Drucken

Ernte der engagierten Beet-Paten wird am 27. Juli mit Gesundheitsberater erstmals in leckeren Gerichten verarbeitet


KLINGELBACH/RHEIN-LAHN. (16. Juli 2019) Es war im 500. Gedenkjahr zur Reformation 2017, als die evangelische Kirchengemeinde Klingelbach den Entschluss fasste, zwischen Pfarrhaus und Kirche einen Luthergarten anzulegen. Der wird seitdem mit Leben erfüllt. Nach zwei Tauffesten im Jahr 2018 ist nun ein informativer und unterhaltsamer Kochnachmittag angesagt mit Kräutern, die im Luthergarten wachsen.

Ralf Skähr-Zöller, Inhaber der Projektstelle für innovative Angebote für jüngere Seniorinnen und Senioren, lädt mit der Kirchengemeinde am Samstag, 27. Juli um 15 Uhr zur Kräuterküche im Luthergarten. Der Nachmittag beginnt mit einer Einführung in die Kräuterkunde. Anschließend wird gemeinsam geschnippelt, geredet, gelacht und angerichtet, bevor sich die Teilnehmenden ihr Werk schmecken lassen. „Begleitet von Gesang, Musik und Lesungen soll der Nachmittag fröhlich verlaufen“, sagt Skähr-Zöller, der nicht nur Diplom-Religionspädagoge ist, sondern auch Gesundheitsberater (GGB) sowie Koch. Somit sorgt ein echter Kenner des Fachs dafür, wie die im Luthergarten wachsende Kapuzinerkresse, Basilikum, Dill, Fenchel, Ysop, Oregano und andere Kräuter zu einem gesunden Gaumenschmaus zubereitet werden können.

Zu verdanken ist das abwechslungsreiche Gedeihen in dem jungen Garten den engagierten Beetpaten. Das Kräuter-Beet wurde etwa von den Landfrauen der Verbandsgemeinde angelegt und mit vereinten Kräften mit den von ihnen auch gespendeten Kräutern bepflanzt und eingesät. Die Landfrauen waren schon aktiv, als die Idee zum Luthergarte geboren wurde. So veranstalteten sie bereits 2017 einen Weihnachtsmarkt, um aus dessen Erlös Pflanzen für den Garten zu spenden.

Mehr Informationen und Anmeldung für die Kräuterküche im Luthergarten bei Ralf Skähr-Zöller unter Telefon 02603-5099271 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .