Spendenübergabe des Teams Operation KITT – ans Nordkap für den guten Zweck

Drucken

Mit der Teilnahme an dem Baltic Sea Circle – einer Rallye von Hamburg bis ans Nordkap und zurück in 16 Tagen – stand für Team 19 – Operation KITT – nicht nur das winterliche Abenteuer im Vordergrund, sondern insbesondere der gute Zweck. 750 € an Spendengeldern galt es laut Reglement der Autorallye, bei der 10 Länder durchquert wurden, zu sammeln.

Dieser Aufgabe stellte sich das Team um Mathias Kutzner, Maria Oliveri-Kutzner und Alexander Oliveri im Februar/März diesen Jahres gerne. Das Charityprojekt stand schnell fest: Mit der Arbeit und der Leistung der „Elterninitiative krebskranker Kinder e.V. in Koblenz“ ist Teamchef Mathias Kutzner bestens vertraut, da seine Mutter Helma Kutzner seit mehr als 30 Jahren ehrenamtliche Vorsitzende des Vereins ist.

„Heute übergeben wir stolz 1.700 € an die Elterninitiative krebskranker Kinder e.V. in Koblenz. 1.633 € haben wir an Spendengeldern gesammelt, wir runden gerne selbst auf den nächsten Hunderter auf,“ so Team 19. Alle drei Rallyefahrer sind von der Hilfsbereitschaft ihrer Freunde, Sponsoren und Arbeitskollegen begeistert und bedanken sich an dieser Stelle bei allen recht herzlich.

Da das Rallyeteam viel Zuspruch für die 7.700 km lange Tour bekommen hat, startet die nächste Rallye bereits im September diesen Jahres. Zusammen mit seinem Vater, Dieter Kutzner, fährt Mathias quer durch die Alpen. Es gilt auch hier Spendengelder für ein weiteres Charityprojekt zu sammeln.

„Da es im Rhein-Lahn-Kreis viele tolle Projekt gibt, möchten wir mit der nächsten Rallye zur Hälfte die Elterninitiative krebskranker Kinder e.V. in Koblenz, zur anderen Hälfte die Aktion „Herzkissen Rhein-Mosel-Lahn“ unterstützen. Nach einem Gespräch mit der Organisatorin Alexandra Weber stand für uns schnell fest: auch hier möchten wir helfen.“

Die Charityaktion um die Rallye „Europe Mountain Summit“, die vom 7. September in vier Tagen von München nach Saint Tropez führt, kommt bei Freunden und Sponsoren an, denn schon heute hat das Rallyeteam 509 € an Spendengeldern zusammengetragen. Weitere Informationen zu der tollen Vater-Sohn-Aktion finden sich bei Instagram unter Operation. Kitt oder auf Facebook.

Es bedanken sich Maria Oliveri-Kutzner, Alexander Oliveri und Mathias Kutzner