Donnerstag, 19. September 2019

Letztes Update:05:08:03 AM GMT

region-rhein.de

53. „CDU im Dialog“ – bei SPS Motorsport in Altendiez

Drucken

CDU besuchte das motorbegeisterte Unternehmen

Eine lebendige Gesellschaft lebt vom regen Austausch miteinander. Aus diesem Grund hat die CDU-Kreistagsfraktion in 2014 „CDU im Dialog“ ins Leben gerufen, um regelmäßig - auch außerhalb von Wahlkampfzeiten - mit Bürgern und Vertretern verschiedener Institutionen ins Gespräch zu kommen. Vorsitzender Matthias Lammert, MdL und die beiden Stellvertreter Günter Groß und Jens Güllering luden diesmal nach Altendiez zur Firma SPS Mortorsport ein.

In der 53. CDU im Dialog-Veranstaltung der CDU Rhein-Lahn begrüßte CDU-Kreis- und Fraktionsvorsitzender Matthias Lammert, MdL die anwesenden Gäste besonders den Bundestagsabgeordneten Dr. Andreas Nick.

Geschäftsführer Jan Georg Spies, der das noch junge Unternehmen gründete, gab einen Einblick in die Geschichte und die Philosophie seiner Firma. „Wer hier arbeitet, brennt für den Motorsport und hat Spaß an dem, was er tut“.

Bereits 14 Kolleginnen und Kollegen sind bei SPS Motosport beschäftigt und Jan Spies bekräftigte, dass er auch gerne weitere einstellen würde. Der Facharbeitermangel hindere ihn allerdings aktuell daran. In dem Zusammenhang berichtete er von seinen Bemühungen, einen Flüchtling zu beschäftigen und von den damit verbundenen bürokratischen Hürden. Neben KFZ-Meistern sind in Altendiez Karosseriebauer, KFZ-Elektriker, Mechaniker, Schweißer, Lagerverwalter und Bürokaufleute beschäftigt. Ein Mitarbeiter kümmert sich ausschließlich um Social Media und den zeitgemäßen Auftritt von SPS Motorsport im world wide web. Dazu zählt mittlerweile auch, Anbau- und Umbauanleitungen auf youtube anzubieten. Spezialisiert hat sich das Unternehmen auf Tuning rund um den Mazda MX 5 – immerhin das weltweit erfolgreichstes Roadster-Auto.

Als KFZ- und Karosseriemeisterbetrieb kommen aber auch gerne Kunden anderen Fahrzeugmarken nach Altendiez, um ihre Fahrzeuge zur restaurieren, zu tunen und „aufzupeppen“. Neben Mazda sahen die Besucher Fahrzeuge der Marken Ferrari, Porsche und Suzuki.  Die SPS Classic wiederum bietet vor allem die Restauration und den Umbau klassischer Fahrzeuge. Das Besondere daran: der Kunde erhält alles aus einer Hand. Komplettiert wird das Angebot durch das SPS Rennwerk, das den Service rund um die Rennstrecke bietet und auch für die Betreuung vor Ort da ist.

Jan Georg Spies sprach auch die aktuellen Probleme mit der Internet Datenversorgung an. Durch die Umstellung auf die Internettelefonie (Voice over IP) können max. 2 Mitarbeiter gleichzeitig telefonieren, während einer im Internet surft.

Günter Groß, stv. CDU-Kreisfraktionsvorsitzender bedankte sich am Schluss bei Geschäftsführer Spies für die interessanten Einblicke ins Unternehmen und den Rundgang durch den Betrieb.

Die nächste CDU im Dialog Veranstaltung findet am 27.08.2019 in der VG Aar-Einrich statt.