Dienstag, 11. August 2020

Letztes Update:06:22:33 PM GMT

region-rhein.de

JUNGE UNION IM KREIS STELLT SICH NEU AUF

Drucken

Cedric Crecelius zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt

Rhein-Lahn-Kreis. Bei der Mitgliederversammlung der Jungen Union Rhein-Lahn in Rettert wurde Cedric Crecelius aus Miehlen einstimmig zum neuen Vorsitzenden und damit zum Nachfolger von Flavia Schardt aus Flacht gewählt. Der 26-jährige vertritt den Kreis bisher im Landesvorstand der JU Rheinland-Pfalz als Sprecher für Digitalisierung. „Die Junge Union muss die aktuellen Herausforderungen in unserer Heimat, wie den Ärztemangel, anpacken und dafür auch konkrete Vorschläge einbringen, wie zum Beispiel die Schaffung einer medizinischen Fakultät am Uni-Standort Koblenz“, betont der neue Vorsitzende.

Flavia Schardt stellte sich nach vierjähriger Amtszeit nicht mehr zur Wahl. Während sie auf ihre Zeit als Vorsitzende zurückblickte, dankte sie den vielen Weggefährten für spannende und auch sehr fröhliche Momente mit dem Kreisverband. Außerdem bedankte sie sich beim langjährigen Schatzmeister Thomas Bonn aus Bornich, der ebenfalls nicht mehr angetreten war, und bei dem lokalen Abgeordneten Matthias Lammert für die stetige Unterstützung. Sie bemerkt abschließend, dass gerade junge Menschen die Chance nutzen sollten, sich in Gemeinde- und Stadträten zu engagieren.

Dem neugewählten geschäftsführenden Vorstand gehören als stellvertretende Vorsitzende Maximilian Müller aus Diez und Finn Schmidt aus Horhausen an. Julius Wittkopp aus Pohl übernimmt das Amt des Schatzmeisters. Als Pressesprecherin wurde Lena Lorch aus Eisighofen wiedergewählt.

Der Vorstand wird vervollständigt durch die Beisitzer Flavia Schardt aus Flacht, Janette und Clemens Gemmer aus Rettert, Judith-Lisa und Jan-Nikolaus Liberum aus Lahnstein, Simon Reichel aus Hahnstätten, Alexander Schweitzer aus Nastätten, Alexander Krapf aus Lahnstein, Jonas Holzhäuser aus Diez und Marc Kuhlmann aus Arzbach.

In Hinblick auf die vielen JU’ler, die sich auch stark innerhalb der CDU Rhein-Lahn engagieren, merkt der stellv. Vorsitzende Maximilian Müller an: „Als JU wollen wir junge Menschen von Politik begeistern, damit sie die Heimatgestalter von morgen werden“.

„Cedric Crecelius hat trotz seines jungen Alters schon viele Erfahrungen in der Kommunalpolitik sammeln können und ist als Kreisvorsitzender eine Idealbesetzung. Gemeinsam streben wir an, auf verschiedenen Ebenen noch sichtbarer zu werden und durchaus auch einmal von unserer Mutterpartei abweichende Akzente zu setzen“, schließt der stellv. Vorsitzende Finn Schmidt.