Corona-Schutzimpfungen im Rhein-Lahn-Kreis gestartet

Drucken

Rhein-Lahn-Kreis. Es war ein historischer Moment, als der 97-jährige Konrad Schork, Bewohner des Caritas-Altenzentrum St. Josef in Arzbach, heute Vormittag in der hauseigenen Kapelle der Einrichtung als erster Bürger im Rhein-LahnKreis die Impfung gegen das Coronavirus erhalten hat.

Caritasdirektor Frank Keßler-Weiß: „Dass die erste Impfung im Rhein-Lahn-Kreis in einer unserer Einrichtungen stattfindet, ist für uns natürlich etwas Besonderes. Nach all den Monaten der Anstrengung, aber vor allem auch der Sorge um die Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen, lässt uns der Start der Corona-Schutzimpfungen nun hoffnungsvoll in die Zukunft schauen.“

Gemeinsam mit Caritasdirektor Frank Keßler-Weis dankte Landrat Frank Puchtler vor Ort Dr. Hans Jaeger vom Mobilen Impfteam für seinen Einsatz zum Schutz der Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger. „Der Start der Impfungen in unserem Kreisgebiet ist ein gutes Signal zum Jahresbeginn und gibt Hoffnung und Zuversicht“, freute sich Landrat Frank Puchtler.

Die Mobilen Impfteams des DRK Rheinland-Pfalz führen die Impfungen vor Ort im Auftrag des Landes in Abstimmung mit dem Kreis-Impfzentrum durch.

Weitere Impfungen vor Ort durch die Mobilen Impfteams sind im Laufe der Woche in weiteren Seniorenzentren im Gebiet des Rhein-Lahn-Kreises geplant.