Highlight zum Wochenende: Kolping-Kapelle Kamp-Bornhofen im Haus Marienberg

Drucken

Bei strahlendem Sonnenschein lauschten Anwohner des Hauses Marienbergs und Kamper Bürger am vergangenen Freitag den Klängen der ortsansässigen Kolping-Kapelle.

Die bisher auf dem Schulhof Kamp-Bornhofens wöchentlich stattfindende Open-Air Probe wurde kurzerhand auf den Vorplatz des Haus Marienberges verlegt.

Sowohl Vorsitzender der Kolping-Kapelle Mathias Kutzner als auch Jannik Morkramer (einer der Geschäftsführer des Hauses Marienbergs) waren von der Verlegung der Probe begeistert: „Wir Musiker spielen endlich wieder vor Publikum, während die Zuhörer mit Udo Jürgens und dem Rheinmarsch ins Wochenende starten“, so O-Ton der beiden.

Zeitgleich wurden Spendengelder für die Flutopfer gesammelt und hier kam die erstaunliche Summe von 1.000 Euro zusammen! „Diesen Betrag werden wir über unseren Verbandsbürgermeister Mike Weiland an die Krisengebiete weiterleiten.

Wir möchten uns vielmals bei allen Zuhörern, Spendern und der netten Abstimmung mit dem Haus Marienberg bedanken,“ summiert der Kapellenvorstand nach dem Auftritt.