Donnerstag, 19. September 2019

Letztes Update:05:02:36 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Fußballausstellung im Stadtarchiv Lahnstein schließt

Drucken

Fotos und Alben nur noch bis 12. September zu sehen

Lahnstein. Zu dem wegen Dauerregens abgesagten Lokalderby des SC 09 Oberlahnstein gegen den SV 1911 Niederlahnstein hatte das Stadtarchiv eine kleine Ausstellung über die Geschichte der beiden einstigen Fußballrivalen erstellt. Diese ist noch bis 12. September im Stadtarchiv Lahnstein am Kaiserplatz zu den Öffnungszeiten des Archivs zu sehen. Es liegen auch mehrere Alben aus, die fußballbegeisterte Lahnsteiner dem Archiv ausgeliehen haben, darunter drei Alben von Helmut Wissing mit über 100 Fotografien des Sportvereins Niederlahnstein von 1926 bis zum Zusammenschluss beider Vereine zur SG Eintracht Lahnstein im Jahr 1973.

Wann das Lokalderby nachgeholt wird, steht noch nicht fest.

Examen gefeiert

Drucken

12 Schülerinnen und Schüler des St. Elisabeth Krankenhauses Lahnstein und der Katholischen Kliniken Lahn haben ihr Examen bestanden. Große Examensfeier fand in Waldbreitbach statt.

Lahnstein. „Wir freuen uns immer darüber, junge Menschen auf ihrem Weg ins Berufsleben zu begleiten“, so Pflegedirektor Mario Schneider. „Die Pflege ist und bleibt ein hochattraktiver Beruf. Umso mehr freuen wir uns über jeden, der ihn erlernen will.“

12 Schülerinnen und Schüler der Häuser dürfen sich seit Ende August offiziell examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger nennen. Im Rahmen eines Festaktes im Antoniusforum in Waldbreitbach erhielten sie ihre Examensurkunden, womit ihnen jetzt sowohl der Weg in die Praxis als auch eine akademische Laufbahn offenstehen. „Fast alle bleiben uns aber erhalten“, so Schneider. „Wir werden sie als gut ausgebildete neue Kollegen auf unseren Stationen übernehmen.“

Insgesamt investieren die Häuser viel in ihre Auszubildenden als wichtige Säule in der Krankenversorgung. Während der drei Ausbildungsjahre verbringen sie rund 3.000 Stunden vor Ort und setzen hier das theoretisch Gelernte in die Praxis um. Begleitet werden sie – neben den Stationskollegen - dabei von Praxisanleitern, die den Schülerinnen und Schülern als Ansprechpartner jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen. „Wir sind einer der größten Ausbildungsbetriebe vor Ort, trotzdem ist die Atmosphäre bei uns sehr familiär. Das ist sicher einer unserer großen Vorteile - auch in Bezug auf die Ausbildung“, so Schneider. Auch deshalb gibt es immer wieder Ausbildungsanfragen von weiter weg, weshalb seit kurzem Wohnheimplätze angeboten werden.

Für den Ausbildungsstart am 1.10.2019 sind noch Plätze frei. Interessenten können ihre Bewerbung gerne an das St. Elisabeth Krankenhaus Lahnstein, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. richten.

„Weltklänge“ im Städtischen Jugendkulturzentrum

Drucken

Musikalisches Spektrum erweitert sich

Lahnstein. Mit der neuen Musikreihe „Weltklänge“ wird das musikalische Spektrum im Lahnsteiner Jugendkulturzentrum erweitert und außergewöhnliche Klänge auf die Bühne gebracht.

Die erste Veranstaltung dieser Reihe, die am Samstag, den 21. September 2019, um 20 Uhr stattfindet, widmet sich der traditionellen persischen Musik mit namhaften iranischen Musikern wie Ahmad Anousheh (Ney & Gesang) aus Wuppertal und Masoud Julaee an Santur (altiranisches Saiteninstrument).

Weitere Informationen sind im Jukz Lahnstein, Wilhelmstr. 59 in 56112 Lahnstein und per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. erhältlich. Auch der Kartenvorverkauf findet hierüber statt. Einlass ist um 19 Uhr und die Karten kosten 10 Euro im Vorverkauf und 12 Euro an der Abendkasse.

PAD-Austauschschülerin besucht Lahnsteiner Kläranlage

Drucken

Jugendliche engagiert sich für Umweltschutz

Lahnstein. Amina Akhrorkulova ist 16 Jahre alt und kommt ursprünglich aus Usbekistan. Zurzeit weilt sie im Rahmen des Pädagogischen Austauschdienstes der Kultusministerkonferenz (PAD) zusammen mit elf weiteren Teilnehmern in Lahnstein. Dieses Preisträgerprogramm belohnt Schüler, die in ihren Ländern für besonders gute Deutschkenntnisse ausgezeichnet werden mit einem vierwöchigen Aufenthalt in Deutschland, wovon zwei bei Gastfamilien verbracht werden. Die Zusammenarbeit in Lahnstein erfolgt mit dem als Europaschule ausgezeichneten Marion-Dönhoff-Gymnasium.

In Usbekistan nimmt Amina an einem Wettbewerb mit dem Titel „Plastikmüll“ teil, für den sie auch ein Video über die Folgen der enormen Verschmutzung durch Plastikmüll drehen muss. Wegen ihres Interesses für Ökologie und Umweltschutz  hat ihre Gastfamilie ihr in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung einen Besuch in der Kläranlage ermöglicht. Dort konnte sie die verschiedenen Stationen der Wasserreinigung erleben. Die Jugendliche ist seit Jahren engagiert und organisiert mit gleichgesinnten Freunden Infostände und Präsentationen über Umweltverschmutzung und Nachhaltigkeit in ihrer Schule. Das Wissen aus der Lahnsteiner Kläranlage wird sie dort auch weiter geben.

Lahnsteiner Service-Center passt Öffnungszeiten an

Drucken

Lahnstein. Das Lahnsteiner Service-Center in der Westallee 5-7 ändert zum 1. Oktober seine Öffnungszeiten wie folgt:

Montag: 8.00 bis 16.00 Uhr

Dienstag: 7.30 bis 12.30 Uhr

Mittwoch: 8.00 bis 13.00 Uhr

Donnerstag: 8.00 bis 17.30 Uhr

Freitag: 8.00 bis 12.00 Uhr.

Die Zeit, in denen das Service-Center etwas früher schließt, wird für die Nachbearbeitung der Vorgänge erforderlich. Ziel der Maßnahme ist es, die Öffnungszeiten so anzugleichen, um noch wirtschaftlicher und effizienter agieren zu können. Die Änderungen zur Erweiterung der Auf- und Nachbearbeitungszeiten ermöglichen, dass offene Vorgänge letztlich schneller bearbeitet werden und Rückmeldungen zeitnaher erfolgen können.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL