Freitag, 23. August 2019

Letztes Update:06:28:47 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte besucht Stadtranderholungsmaßnahmen

Drucken

Lahnstein. Auch in diesem Jahr besuchte der Lahnsteiner Stadtchef Peter Labonte sowohl die Kinder des AWO-Kinderferienlagers auf dem Aspich als auch die Kinder der „Scheune“. Die Ferienlager mit ihren vielfältigen Angeboten in der Ferienfreizeit sind seit vielen Jahren eine feste und begehrte Größe in Lahnstein, auch für die Umlandgemeinden.

Die „Scheunenkids“ erleben, entsprechend dem diesjährigen Motto, eine Entdeckungsreise durch Asien und läuten die Mahlzeiten mit dem Campsong „Kung Fu Fighting“ ein. Im Schlepptau hatte der Stadtchef tolle Geschenke (Tischtennisbälle und –Schläger, Wasserbomben, Bälle und Spielesammlungen etc.) und freute sich über einen kleinen Rundgang über das Scheunengelände.

Die „Aspichkids“ erwartet dieses Jahr der Besuch des städtischen Freibades, der Berufsfeuerwehr in Koblenz, des Wasserspielplatzes am Deutschen Eck in Koblenz sowie Wanderungen zur Marksburg in Braubach und durch die Ruppertsklamm in Lahnstein. Neugierig begutachte der Oberbürgermeister das Bastelangebot und die Strohbetten der Kinder.

Bei beiden Standranderholungsmaßnahmen erleben die Kinder tolle und kreative Angebote und kommen jedes Jahr gerne wieder.

Wie jedes Jahr spendierte Oberbürgermeister Labonte für die Kinder beider Freizeiten Eis, welches sich diese natürlich gut schmecken ließen.

„Ein großes Dankeschön geht an alle Beteiligten und Sponsoren, denn ohne deren ehrenamtlichen Einsatz wäre ein solches Ferienangebot nicht möglich“, so Peter Labonte. Auch den ehrenamtlichen Betreuern der Ferienfreizeiten dankte Oberbürgermeister Peter Labonte ausdrücklich. Einige der heutigen Betreuer hatten einst selbst als Kinder an den Ferienfreizeiten teilgenommen. Die Ferienfreizeiten helfen insbesondere den berufstätigen Eltern, Familie und Beruf besser vereinbaren zu können und bieten den Kindern aus Lahnstein und Umgebung tolle und unvergessliche Ferientage.

Lahnstein feiert an Rhein in Flammen

Drucken

Lahnstein. Am Samstag, den 11. August, ist es wieder soweit, der Rhein steht in Flammen. Auch in diesem Jahr wird die Veranstaltung an der Lahnmündung in Zusammenarbeit mit der Firma Action Light GmbH durchgeführt. In enger Abstimmung mit Petra Bückner, der Leiterin der Touristinformation Lahnstein, werden die Planungen und Abläufe für dieses Event koordiniert, Marketingmaßnahmen gewählt und die jeweiligen Abstimmungen vorgenommen.

Im Laufe der vergangenen Jahre haben sich die gemeinsame Idee und das damit verbundene Konzept  bewährt: Das Besucheraufkommen ist kontinuierlich angestiegen und auch das Angebot wurde immer wieder überarbeitet und erweitert. Auch an die kleinen Gäste wurde dabei gedacht, angefangen von der Hüpfburg bis hin zu den Schaubuden mit Luftballons.

Unterstützt wird das Unterhaltungsprogramm durch RPR 1. mit dem bekannten Moderator und DJ Ralf Schwoll alias Ralf von Valler, der schon als Künstler des Jahres 2010 ausgezeichnet wurde. „Ich will den Leuten einfach Spaß bereiten“, ist sein Motto bei der Arbeit. „Wenn die Leute Spaß haben, mit dem was ich mache, habe ich auch Spaß“.

Das Festwochenende startet bereits am Freitag, den 10. August 2018, um 22.00 Uhr mit einer Burgführung der besonderen Art. Hier können im Schein der Kerzen die dunklen Geheimnisse der Burg im gespenstischen Burghof entdeckt werden.

Anmeldungen und Karten sind bei der Touristinformation Lahnstein erhältlich.

Ab 20.00 Uhr - 80er Fete in der „Kulturscheune“

Die Partyankündigung dürfte viele erfreuen, in der wohl urigsten Location der Region, der „Kulturscheune“ des Hof Aspich abfeiern bei der ultimativen 80er Fete.

Um 20.00 Uhr starten die Lahnsteiner Burgspiele – an der Lahnmündung

„Der Name der Rose “ von Umberto Eco – passend zu der mittelalterlichen Kulisse an der Johanneskirche – ein englischer Franziskanermönch ist mit seinem jugendlichen Adlatus in einer delikaten Mission unterwegs, konfrontiert mit drastischen Versuchungen und kriminellen Ereignissen.

Am Samstag ab 14.00 Uhr beginnt die Themenführung entlang der historischen Stadtmauer – Auf den Spuren der Kurfürsten und Bischöfe – Eine Anmeldung ist erforderlich.

„Unter Dampf“ eröffnet am 11. August 2018, ab 14.00 Uhr auf dem Gelände des Sportplatzes Viktoriabrunnen die 5-Zoll-Modellbahn – vorgestellt von der Gartenbahnabteilung des MEC Rhein-Lahn e.V. Am Sonntag den 12. August 2018, geht es bereits um 11.00 Uhr los.

Um 16.00 Uhr startet die Szenische Führung am Martinsschloss “Lahnsteiner Zeitzeugen“

Hier kann in die Geschichte der mittelalterlichen Talburg eingetaucht werden – interessante Details aus der einstigen Residenz der mächtigen Mainzer Kurfürsten – Treffpunkt im Innenhof des Schlosses

Ebenfalls ab 16.00 Uhr fällt der Startschuss auf dem Festgelände an der Lahnmündung, von dort aus hat man eine einmalige Aussicht auf drei Feuerwerke. Um 18.00 Uhr startet dann die erste Live Band - Coverband „ Sixbit“. Neben der klassischen Besetzung aus Gitarre, Bass, Drums, Keybord und drei Gesangstimmen wird das Ganze noch von dem Bläser Trio: „The Porny Horns“ unterstützt. Bis um 21.00 Uhr „CAPTAIN  DANCE die Bühne übernimmt,

„The Best 90´s Cover Band I´ve ever heard”, so Lane McCray – la Bouche.

Die energiegeladene Band spielt die Songs der 90er, die sich niemand traut zu hören, die jeder kennt und insgeheim verdammt gut findet. Im trashigen 90er Bühnenoutfit ist für eine unvergessliche Show gesorgt. Dabei lassen es sich die beiden Frontleute „Mr Boom“ und „Kitty Kat“ nicht nehmen, zum Anheizen auch mal ins Publikum zu gehen.

Nach Einbruch der Dunkelheit beginnt das zweitgrößte Feuerwerk der Veranstaltung. Mit der längsten illuminierten Rheinfront von 6 km wartet an diesem Abend ein tolles Erlebnis auf die Besucher. Bengalfeuer tauchen die Uferpromenaden und Sehenswürdigkeiten in ein zauberhaftes Rot. Eine festlich illuminierte Schiffsflotte fährt, umrahmt von geheimnisvollen Feuerbildern am Himmel, längs des Stroms. Hier gilt: Verzaubern lassen, wenn der schönste Rheinabschnitt feiert und die Stadt in einem einzigartigen Licht erstrahlt.

Sonntag den 12. August 2018  - Flohmarkt am Parkplatzgelände der Firma Globus SB Warenhaus

Geboten werden gebrauchte Waren des alltäglichen, häuslichen Bedarfs. Man kann nach Herzenslust stöbern und handeln.

Fürs leibliche Wohl wird selbstverständlich auch gesorgt sein.

Um 15.00 Uhr starten nochmals die Lahnsteiner Burgspiele – an der Lahnmündung mit „Der Name der Rose“.

Nähere Informationen sind bei der Touristinformation Lahnstein, Kirchstraße 1, 56112 Lahnstein, Tel.: 02621-914171-174, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. erhältlich.

(Fotos: Stadt Lahnstein)

Jugendfeuerwehr Lahnstein zu Gast im Kreiszeltlager

Drucken

Anfang Juli war die Jugendfeuerwehr Lahnstein zu Gast im Kreiszeltlager im Landkreis Harburg in Niedersachsen. Bedingt durch die Partnerschaft mit der Jugendfeuerwehr Wistedt aus dem Landkreis Harburg, die seit fast 40 Jahren besteht, war es der Lahnsteiner Jugendfeuerwehr möglich, an dem Zeltlager teilzunehmen. Mit 10 Jugendlichen und vier Betreuern wurde eine tolle Woche im Naturpark „Schwarze Berge“ vor den Toren von Hamburg verbracht. Insgesamt haben fast 1600 Nachwuchsfeuerwehrleute eine Zeltstadt von erstaunlichen Ausmaß aufgebaut. Selbst die sanitären Anlagen sowie ein Speisesaal mit dazugehöriger Großküche wurde auf freien Feld errichtet. Die komplette Verpflegung wurde vor Ort durch die Kameraden in Zusammenarbeit mit dem DRK Verpflegungszug aus Frankfurt/ Oder zubereitet.

In der Woche wurde ein tolles und abwechslungsreiches Programm für die Jugendlichen angeboten. Neben dem Lagerpokal, der viel sportliche Leistung und Geschicklichkeit erforderte, gab es auch eine große Nachtwanderung bei der verschiedene Aufgaben gelöst werden mussten. Im benachbarten Tierpark gab es eine Rallye bei der sich alles um die tierischen Bewohner handelte.

Eine Jugendfeuerwehr ist sogar aus Schweden angereist, so gab es beim Fußballspiel Schweden gegen die Schweiz, dass alle zusammen live im großen Festzelt angeschaut haben gute WM Stimmung und alle haben die Schweden angefeuert und mit ihnen zusammen den Sieg gefeiert. Eine weitere Besonderheit war eine Stadtrundfahrt durch Hamburg und der Besuch der Modelleisenbahn-Welt.

Baumaßnahmen der DB Netz AG

Drucken

Lahnstein. Die DB Netz AG führt Gleisbaumaßnahmen durch, die aus betrieblichen Gründen in der Nachtzeit durchgeführt werden müssen.

Dadurch kann es in der Nacht von Mittwoch, den 8. August 2018, auf Donnerstag, den 9. August 2018, in der Zeit von 22.00 Uhr bis 2.00 Uhr im Bereich Bahnhof Niederlahnstein durch maschinelle Schienenbearbeitung mit der Schienenfräse zu Lärmbelästigungen kommen.

Die beauftragten Unternehmen sind bemüht, die Lärmbelästigung so gering wie möglich zu halten Die Stadtverwaltung Lahnstein und die Deutsche Bahn bitten die betroffenen Anwohner um Verständnis.

Lahnstein gratuliert zu 60 Jahren Ehe

Drucken

Lahnstein. Das Lahnsteiner Ehepaar Margarete und Theodor Offheim konnte Mitte Juli 2018 auf insgesamt 60 gemeinsame Ehejahre zurückblicken und somit das Fest der Diamantenen Hochzeit feiern.

Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte gratulierte dem Jubelpaar zu diesem seltenen Ereignis und überbrachte die Glückwünsche im Namen der Stadt.

Auch von Landrat Frank Puchtler und Ministerpräsidentin Malu Dreyer überbrachte er die Grüße. Für die Stadt Lahnstein überreichte er einen mit fair gehandelten Produkten zusammengestellten Präsentkorb aus dem Lahnsteiner „Eine-Welt-Laden“ und ein Geldpräsent des Rhein-Lahn-Kreises.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL