Freitag, 28. Februar 2020

Letztes Update:07:42:45 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Hochzeitsmesse und Weihnachtsmarkt im Wyndham Garden Lahnstein Koblenz

Drucken

Vergangenen Sonntag lud das Wyndham Garden Lahnstein Koblenz zum 3. Mal zur Hochzeitsmesse und zum Weihnachtsmarkt ein.

Angelockt von weihnachtlichen Klängen und leckerem Glühweinduft, besuchten unsere Gäste die zahlreichen wunderschön dekorierten Stände.

Herr Oberbürgermeister Labonte und die Leiterin des Hotels Sabrina da Costa Farias, begrüßten gemeinsam mit Frau Fein, stellv. Leiterin des Hauses und dem Nikolaus die Gäste und eröffneten die Hochzeitsmesse und den Weihnachtsmarkt. Alle Besucher wurden dazu eingeladen von dem vielfältigen Angebot der weihnachtlichen und romantischen Stände tatkräftig Gebrauch zu machen.

Nach einem kleinen Adventsgedicht begann ein schöner Markt.

Strahlende Kinderaugen holten sich vom Nikolaus eine kleine Überraschung ab und posierten vor Mamas und Papas Kamera.

Die Zeit vertrieben sich die Kleinen beim Sternebasteln in der Bastelecke. Das Rattern des Glücksrades zog Groß und Klein zum Spielen an.

Angesteckt von der romantischen Weihnachtszeit zogen die Gäste weiter auf die Hochzeitsmesse und bewunderten die schönsten Brautkleider und ließen sich inspirieren von den traumhaft eingedeckten Tischen. Feuerwerkexperten, DJs, Juweliere, Stände für Gastgeschenke, Fotografen, Druckereien, Tanzschulen, Thermomix-Berater, Hochzeitstauben und Freie Trauredner rundeten das Gesamtpacket Hochzeit ab.

Vielen Dank an die Konditorei Maas für die wunderschöne Hochzeitstorte.

Bei Waffeln mit heißen Gewürzpflaumen und leckerem Dippedotz klang ein ereignisreicher Tag aus.

Am 25.12.2018 verwöhnen wir Sie bei unserem Weihnachtslunch im Tamarillo auf der 15. Etage.

Weihnachtslunchbuffet + ein Glas Sekt für EUR 29,00 pro Person.

Gerne reservieren Sie Ihren Tisch unter 02621 912 0.

Nachtarbeiten der Bahn

Drucken

Lahnstein. Die DB Netz AG führt Gleisbaumaßnahmen durch, die aus betrieblichen Gründen in der Nachtzeit stattfinden müssen. Dadurch kann es in der Nacht von Montag, den 17.12.2018, auf Dienstag, den 18.12.2018, im Bereich des Umweltbahnhofs Niederlahnstein zu Lärmbelästigungen kommen.

Die beauftragten Unternehmen sind bemüht, die Beeinträchtigung so gering wie möglich zu halten.

Es weihnachtet in Lahnstein

Drucken

Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt weiter ausgebaut

Lahnstein. In den vergangenen Tagen haben die Mitarbeiter des Lahnsteiner Baubetriebshofes die Weihnachtsbäume im Stadtgebiet aufgestellt und die Weihnachtsbeleuchtung angebracht. Seit 2015 wird die Beleuchtung kontinuierlich erneuert und ausgeweitet. So schmücken in diesem Jahr erstmalig Lichternetze zwei Bäume auf dem Niederlahnsteiner Kirchplatz und auch die Hintermauergasse wurde mit neuen Überspannungselementen ausgestattet. Hier war es vor allem den Anwohnern ein Anliegen, dass ihre Straße weihnachtlich leuchtet. Deswegen haben sie sich finanziell an der Beleuchtung beteiligt, sorgen für den Auf- und Abbau und lagern die Elemente privat ein. „Ein tolles Gemeinschaftsprojekt zwischen Einwohnern und Verwaltung und ein Gewinn für die ganze Stadt“, freut sich Wirtschaftsförderer Marc Klaßmann, der das Thema betreut. Auch das Rathaus in der Kirchstraße, Salhofplatz, Hexenturm, Burgstraße und die Lahnbrücke leuchten wieder festlich.

Zudem sorgen sechs große, beleuchtete Weihnachtsbäume an markanten Standorten für weihnachtliche Stimmung. Die Bäume stehen am Kirchplatz in  Niederlahnstein, am Kreisel Kölner Straße/Bahnhofstraße, in Friedrichssegen in der Straße „Ahl“ direkt gegenüber der Einmündung der Erzbachstraße, auf dem Alten Marktplatz/Eingang Rödergasse in Oberlahnstein, in Friedland an der Bushaltestelle nahe der Einmündung zur Martin-Luther-Straße und im Kurgebiet in der Straße „Am Kurpark“ bei der Bushaltestelle neben dem Krankenhaus.

Ahnenforscher können sich freuen

Drucken

Familienbuch Oberlahnstein erschienen

Lahnstein. Das Familienbuch Oberlahnstein für die Jahre 1818 bis 1874 ist erschienen. Es beinhaltet alle Personen, die in diesem Zeitraum in Oberlahnstein geboren, geheiratet oder verstorben sind. Ludwig Krämer aus Lahnstein hat ehrenamtlich die Zivilstandsregister und Kirchenbücher in einer Datenbank erfasst und nach Familien geordnet. Die Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde (WGfF) hat die Zusammenstellung gedruckt. Entstanden ist ein 576 Seiten starkes Buch mit 2368 Familieneinträgen, das nun der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Bei der Buchpräsentation lobte Beigeordneter Sebastian Seifert, in Vertretung für den Oberbürgermeister, die Fleißarbeit des Buchautors. Wer Ahnenforschung betreibt, weiß den Wert der Familienbücher zu schätzen. Man muss weder die Konfession wissen, um das passende Kirchenarchiv zu besuchen, noch die alte Schrift lesen und verstehen können. Anhand der Anordnung im Buch kann man die Generationenfolge erkennen und erfährt Namen und Anzahl der Kinder. Folglich spart der Forscher sehr viel Zeit.

Stadtarchivar Bernd Geil betonte, dass viele genealogische Anfragen ihn erreichen, deren Beantwortung jetzt wesentlich erleichtert wird. Mithilfe des ersten Bandes 1627 bis 1818, der 1996 erschienen ist, sind jetzt alle personenbezogenen Daten aus der Vor-Standesamtszeit - also vor 1874 -  erfasst.

Für die jüngere Zeit sind die Standesamtsbücher im Stadtarchiv einsehbar, sofern sie nicht mehr dem Datenschutz unterliegen (30 Jahre bei Sterbefällen, 80 Jahre bei Eheschließungen und 110 Jahre bei Geburten).

Weiterlesen...

Teilsperrung der Braubacher Straße in Lahnstein verlängert

Drucken

Ampelregelung bis zum 7. Dezember 2018

Lahnstein. Die am 23. November 2018 begonnene und mit einer Teilsperrung verbundene Baumaßnahme in der Braubacher Straße, über die die Stadt Lahnstein bereits informiert hat, wird länger dauern und erst am 07. Dezember 2018 enden.

Bis dahin bleibt die Braubacher Straße im Bereich der Einmündung der Hermann-Doneth-Straße einseitig gesperrt. Der Begegnungsverkehr im Baustellenbereich wird so lange durch eine Ampel geregelt, ebenso der aus der Hermann-Doneth-Straße in die Braubacher Straße einbiegende Verkehr.

Verantwortlich für die Baumaßnahme ist die Bahn: An dieser Stelle werden Bohrungen im Rahmen einer Baugrunduntersuchung für die DB Netz AG. durchgeführt

Die Stadtverwaltung Lahnstein bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die fortdauernde Beeinträchtigung.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL