Sonntag, 24. Juni 2018

Letztes Update:02:54:03 AM GMT

region-rhein.de

Jahreshauptversammlung des Kur- und Verkehrsvereins Lahnstein e.V.

Drucken

Der Dank an alle Aktive und die Stadtverwaltung sowie der Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr standen bei der Jahreshauptversammlung des Kur- und Verkehrsvereins auf dem Programm.

Nach der Eröffnung ging Vorsitzender Günter Groß auf die zahlreich durchgeführten Aktivitäten des Kur- und Verkehrsvereins im abgelaufenen Jahr 2017 ein.

„Wir starten ins Jahr “ so Günter Groß „traditionell mit dem Neujahrsempfang, den wir schon seit vielen Jahren gemeinsam mit der Stadt Lahnstein durchführen“. Im Jahr 2017 war der Festredner Hanspeter Faas, Geschäftsführer der BUGA Heilbronn und ehemaliger Geschäftsführer der BUGA in Koblenz, der die Bedeutung für die Region deutlich machte.

Innerhalb der Stadt als auch außerhalb wird der KVL durch die amtierende Rhein-Lahn-Nixe repräsentiert. Im Namen des Vorstandes dankte Günter Groß Katharina I. (Katharina Groß) für ihr Engagement in ihrer Amtszeit. Ob Ausstellungen, Konzerte, Weinfeste, Umzüge, oder weitere Veranstaltungen innerhalb und außerhalb der Stadt: Katharina I.  hatte ein interessantes Programm mit rund 100 Terminen innerhalb ihrer Amtszeit zu bewältigen.

Bereits zum 17.Mal wurde der Wettbewerb „Schönster Vorgarten/schönster Balkon“ durchgeführt, der auch in 2018 wieder durchgeführt werden wird. Der Jury-Rundgang-Termin werde im Juni (geplant ist der 09.06.) stattfinden und die Bevölkerung ist aufgerufen, schöne Vorgärten und/oder Balkone zu melden. Das Repräsentantinnentreffen feierte 2017 sein 34. Geburtstag, wurde zum neunten Mal in die Lehner Kirmes eingebunden und erfreute auch in 2017 die mit Rekordbeteiligung angereisten Majestäten. Der Höhepunkt der Lehner Kirmes war auch im vergangenen Jahr die Inthronisierung der neuen Rhein-Lahn-Nixe für das Amtsjahr 2017/2018. „Mit Jana I. so der KVL-Vorsitzende, haben wir wiederum eine junge und charmante Repräsentantin inthronisiert“. Den „Lehner Anker“ erhielt für sein langes Wirken Uwe Unkelbach, der als NCV-Vorsitzende und Stadtratsmitglied sich immer sehr engagiert für „seinen“ Stadtteil einsetzt. Nach dem Rechenschaftsbericht gab Markus Hebgen den Kassenbericht, die Kassenprüfer Karl Heinz Caspari und Annerose Thörmer bestätigten sodann eine einwandfreie, ordentliche Kassenführung und Karl Heinz Caspari beantragte die Entlastung des Schatzmeisters und des Vorstands.

Danach gab Günter Groß noch einen Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen, auf die in der Presse und auf der Homepage des Vereins rechtzeitig hingewiesen werde.