Sonntag, 24. Mrz 2019

Letztes Update:06:42:09 PM GMT

region-rhein.de

Volles Haus zur Eröffnung der Jubiläumsausstellung

Drucken

Stadtgeschichte der letzten 50 Jahre präsentiert

Lahnstein. Wer denkt, Stadtgeschichte sei langweilig und würde Niemanden hinter dem Ofen hervorlocken, der irrt. Bester Beweis war die Eröffnung der Ausstellung zum 50. Stadtjubiläum von Lahnstein, die nun in der Hospitalkapelle stattfand. Neben der kompletten Stadtspitze, inklusive Alt-OB Karl-Heinz Groß, Rhein-Lahn-Nixe Maren I. und Ehrenbürger Willi Klein, folgten trotz des heftigen Regens zahlreiche Interessierte der Einladung von Oberbürgermeister Peter Labonte und Stadtarchivar Bernd Geil und wurden mit einer kurzweiligen Veranstaltung belohnt.

Gut aufgelegt begrüßte Labonte die Gästeschar und dankte allen Beteiligten für die Zeit und Mühe, die in die Ausstellung geflossen sind. An erster Stelle war hier Stadtarchivar Bernd Geil zu nennen, der das Gros der Materialien zusammengetragen und aufbereitet hat. Dieser führte anschließend ebenso launisch in die Ausstellung ein und würzte seine Ausführungen mit der ein oder anderen Anekdote, die das Publikum zum Lachen brachte. Wie viel Aufwand in den 26 Tafelseiten steckt, die bis Ende März in der Hospitalkapelle zu sehen sind, wurde deutlich, als er erzählte, dass im September 2018 eigens ein Helikopter in die Luft geschickt wurde, um aktuelle Vergleichsaufnahmen zu den Luftbildern aus den 1960er Jahren zu bekommen.

Einige der Luftbilder sind in der Ausstellung zu sehen, der überwiegende Teil findet sich jedoch in einem für das Stadtjubiläum aufgelegten Bildband mit dem Titel „Bilder des Wandels – 50 Jahre Stadt Lahnstein 1969-2019“. Dieser sollte eigentlich auch im Rahmen der Ausstellungseröffnung präsentiert werden, allerdings konnte der Terminplan nicht ganz eingehalten werden, so dass die Buchvorstellung am 26. März 2019 erfolgt. Verleger Rudolf Kring hatte aber schon ein Druckexemplar im Gepäck, das schon einen kleinen Vorgeschmack lieferte.

Nur lobende Worte für das was gemeinschaftlich mit vielen Akteuren auf die Beine gestellt wurde, fanden auch der Zweite Kreisbeigeordnete Karl Werner Jüngst und Rhein-Lahn-Nixe Maren I. Ein herzliches Dankeschön galt vor allem auch den fünf  Partnerschaftskreisen und -vereinen der Stadt Lahnstein, die die jeweiligen Schautafeln bestückt haben.

Die Ausstellung ist bis zum 31. März 2019 täglich von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Hospitalkapelle Lahnstein, Hochstraße/Ecke Rödergasse