Mittwoch, 11. Dezember 2019

Letztes Update:10:38:50 PM GMT

region-rhein.de

Sitzung des Werkausschusses am 27. November 2019

Drucken

Lahnstein. In seiner letzten Sitzung im Jahr 2019 befasste sich der Werkausschuss mit Auftragsvergaben, Jahresabschlüssen und Wirtschaftsplänen.

Zunächst wurde die Beauftragung der Verwaltung zur Ausschreibung der Kanalerneuerung und teilweise Fahrbahnerneuerung in der Sebastianusstraße dem Stadtrat zur Beschlussfassung empfohlen. Geplant ist, die Maßnahme zeitnah auszuschreiben und den Auftrag für die Kanalbauarbeiten im März 2020 zu vergeben. Der Beginn der Kanalarbeiten ist für Mitte April 2020 vorgesehen. Die Energienetze Mittelrhein (ENM) beabsichtigen bereits im Vorfeld der Kanalmaßnahme im bergseitigen Geh- und Radweg zwei neue Wasserleitungen im gesamten Bereich der Sebastianusstraße zu verlegen. Kanalbauarbeiten werden zwischen der Schulstraße und dem Steinkauterweg sowie zwischen der Gartenstraße und der Straße Grenbach durchgeführt Im Mittelstück zwischen Steinkauterweg und Gartenstraße sind aufgrund des Kanalzustandes keine Kanalarbeiten erforderlich. Allerdings könnte in diesem Bereich ebenfalls eine Straßendeckenerneuerung auf gesamter Breite notwendig werden. Dies hängt maßgeblich von dem noch nicht feststehenden Umfang der Arbeiten der ENM zur Herstellung der Wasserleitungen und Hausanschlüsse ab.

Weiter wurden Auftragsvergaben für die Sanierung von unterirdischen Regenüberläufen in der Blücherstraße und der Braubacher Straße beraten. Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Montabaur hat als obere Behörde der Wasserwirtschaft die Sanierung der Regenüberläufe angeordnet. Regenüberläufe sind unterirdische Entlastungsbauwerke, die bei Starkregenereignissen überschüssigen Regenabfluss in ein Gewässer ableiten. Die öffentliche Ausschreibung der vorgesehenen Baumaßnahmen hat Angebotssummen ergeben, die weit über den Schätzsummen liegen, aber dennoch der momentanen Marktsituation entsprechen. Wegen fehlender Mittel im Wirtschaftsplan, der mit seinen Kostenansätzen für die Baumaßnahmen auf den Kostenschätzungen basiert, könnte deshalb nur der Auftrag für das Regenüberlaufbauwerk in der Braubacher Straße im Wirtschaftsjahr 2020 finanziert werden. Dementsprechend hat der Werkausschuss dem Stadtrat die Auftragsvergabe für das Regenüberlaufbauwerk Braubacher Straße und die Aufhebung der Ausschreibung für das Regenüberlaufwerk in der Blücherstraße empfohlen. Die Auftragssumme für das Regenüberlaufbauwerk in der Braubacher Straße beträgt rd. 169.000 Euro. Eine Neuausschreibung für das Regenüberlaufbauwerk Blücherstraße wird zu gegebener Zeit erfolgen.

Danach wurden für die Betriebszweige Bestattungswesen und Baubetriebshof die Jahresabschlüsse 2018 sowie die Wirtschaftspläne 2020 vorberaten und dem Stadtrat in der vorgelegten Fassung zur endgültigen Beschlussfassung empfohlen.

Weitere Informationen zum Stadtrat, den Mandatsträgern und anstehende Sitzungstermine finden sich auf der städtischen Homepage unter www.lahnstein.de (Rubrik Verwaltung, Rat und Gremien).