Dienstag, 07. April 2020

Letztes Update:10:58:24 AM GMT

region-rhein.de

Helmut Pfaff mit dem NCV „Baareschesser" ausgezeichnet

Drucken

Der „Baareschesser“ – ein kleines Kunstwerk aus Bronze - wird alljährlich an einen aktiven Karnevalisten des Niederlahnsteiner Carneval Vereins (NCV) verliehen, der sich besonders verdient gemacht hat. Die zweite Karnevalssitzung des NCV bot den würdigen Rahmen für diese Verleihung.

Der Vorsitzende Uwe Unkelbach, der zweite Vorsitzende Michael Güls und Elferratspräsident Günter Groß überreichten Helmut Pfaff die begehrte Bronzefigur in der buntgeschmückten Stadthalle unter dem Beifall vieler Gäste.

Pfaff ist seit 44 Jahren Mitglied im Niederlahnsteiner Carneval Verein. Er gehört zum Bühnen-/Veranstaltungsteam und ist rund um das Jahr immer zur Stelle, wenn Hilfe benötigt wird. Angefangen hat er im Kinderelferrat, schlüpfte in den Siebziger Jahren in die Rolle des Bajazz, bevor er sich dem Team „hinter den Kulissen“ anschloss. Der 58-jährige Helmut Pfaff war wirklich überrascht diese Auszeichnung zu erhalten, denn wer den „Baareschesser“ alljährlich erhält, bleibt bis zur Verleihung immer ein Geheimnis.

Gestiftet wird die Skulptur von „Humoris causa 2010“ Hans-Peter Münch – einem Freund und Förderer des NCV. Das Schmuckstück geschaffen vom Koblenzer Künstler Josef Welling hat zudem auf der Rückseite eine ganz besondere Widmung der Familie Münch: „Der einzige Weg einen Freund zu haben, ist der, selber einer zu sein.“

Foto: Chr. Derdzinski