Sonntag, 20. September 2020

Letztes Update:03:39:58 PM GMT

region-rhein.de

„Schönste Vorgärten“ prämiert

Drucken

Bereits zum 20. Mal begutachtete der Kur- und Verkehrsverein Lahnstein (KVL) mit dem Wettbewerb "Der schönste Vorgarten/Balkon" etliche Vorgärten. Wie bereits in den Vorjahren wurde statt spezieller Bereiche, Siedlungen oder Straßenzüge alle von Bürgern gemeldete Hinweise auf schöne Vorgärten zusammengetragen. Im Frühjahr bereits rief der KVL über die Presse dazu auf, die schönsten Vorgärten und Balkone zu melden.

Normalerweise wäre es dann am Montag der Lehner Kirmes soweit gewesen, um die Sieger im Lehner Weindorf mit Urkunden, Gutscheinen und Sekt zu prämieren.

Da aber die Kirmes bekanntermaßen nicht stattfinden konnte, der KVL aber nicht auf den Wettbewerb verzichten wollte, fand die Siegerehrung auf anderem Weg statt. Rhein-Lahn-Nixe Sira I. und der geschäftsführende Vorstand des KVL überraschten den ersten Sieger vor Ort in seinem Vorgarten.

„Mit dem Wettbewerb“, erläuterte Vorsitzender Günter Groß, „wollen wir als Verein einen Beitrag leisten, unsere Stadt liebens- und lebenswert zu erhalten. Wenn jeder sprichwörtlich vor seiner eigenen Tür dafür sorgt, dass es ansehnlich und einladend aussieht, ist für die gesamte Stadt schon viel erreicht“. Der KVL bedankt sich in diesem Zusammenhang ganz herzlich bei den Niederlahnsteiner Blumenhäusern Bothe und Degen für deren Unterstützung im Rahmen der Lehner Kirmes.

Das sind die diesjährigen Sieger des Vorgarten-Wettbewerbs: 1. Platz Familie Michael Jacoby (Grenbach) 2. Platz Familie Becker (Carl-Sturm-Straße); 3. Platz Familien Mehler/Hergehnhahn (Kleine Hohl); 4. Platz: Familie Steinebach (Oberheckerweg); 5. Platz Familie Jander/Siefert (Wilhelmstraße)