Ehepaar Christoph und Karen Glassmann „feierte“ Gnadenhochzeit

Drucken

Lahnstein. Christoph und Karen Glassmann konnten am 03. November 2020 auf 70 gemeinsame Ehejahre zurückblicken, dieses ganz seltene Ehejubiläum coronabedingt aber leider nicht feiern, weder mit Freunden noch mit Angehörigen. Dennoch stattete Bürgermeister Adalbert Dornbusch dem Jubiläumspaar einen Besuch ab und gratulierte, natürlich mit Abstand und Maske, zu diesem besonderen Ereignis. Er überbrachte dem Jubiläumshochzeitspaar die Glück- und Segenswünsche des Oberbürgermeisters Peter Labonte, des Landrats Frank Puchtler und der Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Für die Stadt Lahnstein überreichte er einen mit fair gehandelten Produkten liebevoll zusammengestellten Präsentkorb aus dem Eine-Welt-Laden sowie ein Geldpräsent des Rhein-Lahn-Kreises.

Das Jubiläumshochzeitspaar hat eine Tochter, vier Enkelkinder, zwei Urenkel und sie erwarten ein drittes Urenkelchen, auf das sich alle freuen. Sie stammen aus Sachsen und siedelten nach ihrer Hochzeit im Jahre 1950 in den Westen über. Von 1951 bis zu seinem Ruhestand war Christoph Glassmann bei der Firma Zschimmer & Schwarz GmbH als Textilingenieur / Chemie beschäftigt. Sein Hobby war Reiten, das er mit 97 Jahren dann an den Nagel hängte. „So Gott will“, sagt er, kann er im kommenden Januar sein 100. Lebensjahr vollenden. Der Jubilar empfindet die körperlichen Einschränkungen durch das Alter nicht so gravierend als den Umstand, dass seine Freunde und guten Bekannten aus alten Zeiten nicht mehr da sind.