Freitag, 16. April 2021

Letztes Update:02:33:57 PM GMT

region-rhein.de

Solidaritätsaktion für Lahnsteiner Gewerbetreibende:

Drucken

Antragsverfahren wird zeitnah beginnen

Lahnstein. Auf Anregung zweier Handwerksbetriebe wurde in Lahnstein gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Lahnstein und der Werbegemeinschaft Lahnstein Aktiv e. V. eine Solidaritätsaktion ins Leben gerufen, die das Ziel verfolgte, Unternehmen zu helfen, die unter der aktuellen Corona-Pandemie besonders leiden.

Erfreulicherweise haben sich einige Betriebe an der Spendenaktion beteiligt, die trotz Beschränkungen durch die Covid-19-Pandemie weiterarbeiten können und konnten.

Da der Zeitrahmen zu spenden abgelaufen ist und damit die Gelder aus dem Hilfstopf schnellstmöglich ausgezahlt werden sollen, wird darum gebeten, dass sich die Betriebe, die durch die Corona-Pandemie in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind, bei Herrn Klaßmann von der Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung Lahnstein melden.

Hier erhalten die Betriebe auch das notwendige Antragsformular, welches den Initiatoren der Hilfsaktion, die hierbei auch von der Wirtschaftsförderung unterstützt werden, als Grundlage dienen soll, um die Hilfen auszahlen zu können. Das Antragsformular fragt Auszahlungskriterien ab und ist daher von jedem Betrieb auszufüllen. Selbstverständlich wird das gesamte Verfahren vertraulich abgewickelt. Anträge können bis zum 14. April 2021 gestellt werden.

Weitere Fragen beantwortet gerne der Wirtschaftsförderer der Stadt Lahnstein:

Marc Klaßmann

Wirtschaftsförderung

Stadt Lahnstein

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Telefon: 02621 914-242.