Samstag, 23. Oktober 2021

Letztes Update:11:59:23 AM GMT

region-rhein.de

Labonte: rheinleuchten in Lahnstein war ein voller Erfolg

Drucken

Löhnberger Mühle wurde für fünf Tage in magisches Licht getaucht

Lahnstein. Vom 22. bis 26. September erstrahlte die Löhnberger Mühle in Lahnstein im Rahmen des vom Zweckverband Oberes Mittelrheintal organisierten Lichtkunstfestivals rheinleuchten, das den Besucherinnen und Besuchern ganz neue Einblicke in das ehemalige Industrie-Gelände eröffnete.

Der Ort mit seinen großen Hallen und Backsteingebäuden war wie geschaffen für die mystische Lichtshow des Berliner Künstlerkollektivs re:sorb. Mehr als 25 installierte Beamer an neun verschiedenen Stationen schafften eine ganze neue Welt der Imagination.

Auf einem Rundweg wurden die Besuchenden zunächst durch das mit kleineren Lichtinstallationen gestaltete Innere geleitet und erhielten dabei Einblicke in die Architektur der aus dem 19. Jahrhundert stammenden Mühle.

Draußen wurde die große Fassade mit einer Licht- und Audioshow zu einer multimedialen Zeitreise umgestaltet – ein herausragendes und unvergessliches Erlebnis für die rund 3500 Gäste, die den „Lost Place“ über die fünf Veranstaltungstage besuchten.

Neben dem großen Hauptevent in der Löhnberger Mühle wurden auch weitere kleine Spielorte und oder Programmpunkte im Rahmen der Veranstaltung „rheinleuchten“ angeboten: So wurde neben der Katholischen Kirche St. Martin auch die Johanniskirche innen und außen illuminiert. Das Hotel Wyndham Garden Lahnstein bot eine Fackelwanderung und Candle-Light-Dinner im Panoramarestaurant und im Pilgerstübchen im Kloster Allerheiligenberg erwartete die Gäste ein Funzelabend mit Laternen und Lampions.

Oberbürgermeister Peter Labonte: „Ich freue mich darüber, dass der Zweckverband in diesem Jahr die Stadt Lahnstein als Hauptspielort des rheinleuchten-Festivals ausgewählt hat. Selbstverständlich hat die Verwaltung die Veranstaltung von Anfang an unterstützt und begleitet.“ So waren auch Mitarbeiterinnen der Touristinformation täglich vor und während der Veranstaltung vor Ort. „Durch das Lichtkunstfestival erstrahlte die Löhnberger Mühle in neuem Licht und erschuf eine völlig neue Atmosphäre. Das Lichtspektakel am Rheinufer war definitiv ein voller Erfolg und ein tolles Ereignis, auch für Lahnstein“, resümiert der Stadtchef.