Dienstag, 07. Dezember 2021

Letztes Update:07:13:06 PM GMT

region-rhein.de

Lahnsteiner Werkausschuss tagte

Drucken

Lahnstein. In seiner letzten Sitzung im Jahr 2021 am 16. November befasste sich der Werkausschuss mit einer Auftragsvergabe und den Wirtschaftsplänen für die Betriebszweige Bestattungswesen und Baubetriebshof für das kommende Jahr.

Zunächst hat der Werkausschuss dem Stadtrat nach öffentlicher Ausschreibung die Auftragsvergabe für den Neubau des Regenüberlaufes 2 in der Blücherstraße empfohlen. Es handelt sich um ein Auftragsvolumen von rd. 324.000 €. Der Regenüberlauf in der Blücherstraße hat die Aufgabe, die Kanalisation und die Kläranlage bei Starkregenereignissen zu entlasten. Das vorhandene Bauwerk entspricht nicht mehr dem Stand der Technik.

Danach wurden die Wirtschaftspläne 2022 für die Betriebszweige Bestattungswesen und Baubetriebshof vorberaten und dem Stadtrat in der vorgelegten Fassung zur endgültigen Beschlussfassung empfohlen.

Sodann haben die Ausschussmitglieder Informationen zum Baufortschrift bei der Baumaßnahme „Ertüchtigung der Zentralkläranlage Lahnstein/Braubach“ erhalten. Es wurde eine aktuelle Übersicht von den erteilten Aufträgen und den bisher erfolgten Ausgaben vorgelegt. Das Großprojekt soll im Jahr 2022 abgeschlossen werden. Inzwischen sind Ausgaben in Höhe von rund 3,6 Millionen Euro erfolgt.

Abschließend wurden dem Werkausschuss die Zwischenberichte zum 30.09.2021 über die bisherige Entwicklung der Erträge und Aufwendungen der einzelnen Betriebszweige (Abwasser, Bäder, Baubetriebshof u. Bestattungswesen) zur Kenntnis gegeben.

Weitere Informationen zum Stadtrat, den Mandatsträgern und anstehende Sitzungstermine finden sich auf der städtischen Homepage unter www.lahnstein.de (Rubrik Verwaltung, Rat und Gremien).