Donnerstag, 24. Mai 2018

Letztes Update:03:26:49 PM GMT

region-rhein.de

Flüchtlingsunterkunft Fritsch-Kaserne wird geräumt

Drucken
(Koblenz: 05.03.18) Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingswelle eröffnete die Stadt Koblenz im Dezember 2015 eine Sammelunterkunft für Flüchtlinge auf dem Antreteplatz der ehemaligen Fritsch-Kaserne. Damals wurden in einem ersten Bauabschnitt zunächst 120 Plätze geschaffen. Ein weiterer Bauabschnitt ermöglichte nochmals die gleiche Anzahl von Menschen unterzubringen.
Da nun die Mietverträge für die mobilen Wohneinheiten ablaufen, wird die Stadtverwaltung die Unterkunft zum 31. März schließen.
Die 79 verbliebenen Flüchtlinge werden größtenteils in einer neu geschaffenen Unterkunft in der Rheinkaserne im Stadtteil Lützel untergebracht.

Ob die Fläche in Niederberg nochmals für die Unterbringung von Flüchtlingen verwendet wird, steht derzeit nicht fest.
Bis zur Jahresmitte werden die Flüchtlingsunterkünfte „Haus Bastian“ und das Camp in Wallersheim ebenfalls geschlossen.