Sonntag, 17. Februar 2019

Letztes Update:02:16:45 PM GMT

region-rhein.de

Landeszentrale für politische Bildung:

Drucken
10 Jahren Landeskoordination für Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Erfolgsgeschichte: In 10 Jahren LpB-Landeskoordination für das Projekt Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage stieg die Zahl der Schulen von 11 auf 127 / Knapp 100.000 Jugendliche in Rheinland-Pfalz dabei


Als die Landeszentrale für politische Bildung (LpB) vor zehn Jahren im April 2008 die Landeskoordination des Projekts "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" für Rheinland-Pfalz übernahm, gab es in Rheinland-Pfalz 11 Projektschulen, bundesweit knapp 450.

Heute haben sich in Rheinland-Pfalz 127 Schulen den Titel Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage verdient. Alleine im letzten Jahr stieg die Zahl der Projektschulen um mehr als 20 Prozent. Die Zahl der rheinland-pfälzischen Schülerinnen und Schüler im Projekt liegt heute bei knapp 100.000. Die Zahl der Lehrenden erreicht fast 8.000.

Der Direktor der Landeszentrale, Bernhard Kukatzki und Landeskoordinatorin Anke Lips freuen sich, dass der "Anstieg in Rheinland-Pfalz in den letzten 10 Jahren noch deutlich stärker war als im gesamten Bundesgebiet, wo wir derzeit auf über 2650 Schulen kommen. Für 2018 stehen schon weitere acht rheinland-pfälzische Schulen bereit, sich dem Erfolgsprojekt der Aktion Courage anzuschließen. Und mit der ersten Regionalkoordination seit November 2017 konnten wir das Angebot für die Schulen klar verbessern. Auch mit der Vermittlung von Kooperationspartnern und deren Angeboten helfen wir den Teilnehmenden im Projekt ihre tollen Ideen in einer dementsprechenden Qualität umzusetzen."

Die Landeskoordination
der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz betreut die Projektschulen in Rheinland-Pfalz, führt landes- und regionsweit Vernetzungstreffen durch, bietet Informationen für interessierte Schulen, vermittelt Workshops, Referenten, Trainings und steht bei Fragen und Problemen mit Rat und Tat den Projektschulen zur Seite.
Dabei steht das gesamte Aufgabengebiet der Landeszentrale und der von ihr geleisteten Gedenkarbeit in Osthofen und Hinzert, sowie ihr Publikations- und Veranstaltungsangebot zur Verfügung.

Das Projekt Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
ist eine Initiative von Schülerinnen und Schülern, die sich aktiv langfristig gegen jede Form von Diskriminierung und Rassismus und für eine tolerante, gewaltfreie und demokratische Kultur in Schule und Gesellschaft engagieren wollen.
Das europaweite Projekt, 1988 in Belgien gegründet, läuft in Deutschland seit 1995.

Weitere Infos gibt es bei der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, Am Kronberger Hof 6, 55116 Mainz. Telefon: 06131/16-4109; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , der Regionalkoordination in Koblenz ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) und der Bundeskoordination von Aktion Courage e. V. unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .