Dienstag, 20. August 2019

Letztes Update:06:20:53 PM GMT

region-rhein.de

Wussten Sie schon…

Drucken

dass die SGD Nord in diesem Jahr ein Bauvolumen von etwa 80 Millionen Euro für Schulbauten im nördlichen Rheinland-Pfalz überprüft?

Das Land Rheinland-Pfalz fördert nach dem Schulbauprogramm in diesem Jahr 472 Bauvorhaben. 94 davon sind neue Schulbauprojekte. Damit diese Projekte gefördert werden können, ist nach dem Haushaltsrecht eine baufachliche Prüfung vorgeschrieben. Im nördlichen Rheinland-Pfalz wird diese Aufgabe durch die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord in ihrer Eigenschaft als baufachliche Prüfstelle nach den baufachlichen Ergänzungsbestimmungen (ZBau) wahrgenommen. Die positive baufachliche Stellungnahme der SGD Nord ist Voraussetzung, um die Förderung des Landes zu erhalten.

Aktuell werden hier 52 neue Schulbauvorhaben des Schulbauprogrammes baufachlich begleitet und überprüft. Dies entspricht einem Bauvolumen von etwa 80 Millionen Euro.

Ziele der Beratung und Überprüfung sind ein bestmögliches wirtschaftliches, bedarfsorientiertes, energetisches, funktionales und gestalterisches, Bauergebnis zu erzielen. Die SGD Nord arbeitet zügig,  projekt- und ergebnisorientiert und versteht sich als baufachliche Beratungsstelle.

Neben Schulbauten prüft die SGD Nord beispielsweise auch Förderantrage für Rathäuser, Stadthallen, Sport- und Mehrzweckhallen, Sportplätze, Hallen- und Freibäder, Bauten für Kinder-, Jugend- und Familien, Forschungs- und Technologiebauten sowie wirtschaftsnahe und touristische Infrastrukturprojekte in baufachlicher Hinsicht.

Über die SGD Nord: Die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord ist eine Obere Landesbehörde des Landes Rheinland-Pfalz. Als moderne Bündelungsbehörde vereint sie Gewerbeaufsicht, Wasser- und Abfallwirtschaft, Bodenschutz, Raumordnung, Landesplanung, Naturschutz und Bauwesen sowie eine Servicestelle für Unternehmer und Existenzgründer unter einem Dach. Die SGD Nord steht für Kompetenz und sorgt für eine zügige, rechtssichere Bearbeitung von Genehmigungsverfahren. Damit leistet sie einen wichtigen Beitrag zur Attraktivität von Rheinland-Pfalz als Wirtschaftsstandort und gesundem Lebensraum. Die SGD Nord hat ihren Sitz in Koblenz und ist in Montabaur, Idar-Oberstein und Trier vertreten. Weitere Informationen unter www.sgdnord.rlp.de.