Montag, 18. November 2019

Letztes Update:08:24:16 PM GMT

region-rhein.de

SGD Nord: Direktionsfischereibeirat für die nächsten 5 Jahre berufen

Drucken

Aktuell fand bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord die konstituierende Sitzung des Direktionsfischereibeirates statt. Die Mitglieder des 9-köpfigen Gremiums werden aus den Kreisen der Berufsfischer, der Fischereiberechtigten, der Sportfischerei, der Land- und Forstwirtschaft, der kommunalen Spitzenverbände und der Fischereiwissenschaft berufen.

Der Direktionsfischereibeirat unterstützt und berät die SGD Nord als Obere Fischereibehörde mit seiner Fachkompetenz und ist in allen wichtigen Fragen zu beteiligen. SGD-Nord-Fischereireferent Roland Mauden leitete die Sitzung, in der Volker Mendel, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Puderbach, für eine weitere Amtsperiode (bis 2024) zum Vorsitzenden des Fischereibeirates gewählt wurde. Als neue Vertreterin der Wissenschaft wurde Prof. Dr. Carola Winkelmann vom Institut für Integrierte Naturwissenschaften der Universität Koblenz-Landau in das Gremium berufen. So ist künftig ein noch engerer Austausch mit der Wissenschaft gewährleistet.

Neben den Formalitäten wurden auch aktuelle Projekte und Aufgabenschwerpunkte behandelt, etwa die Verwendung der Fischereiabgabe, eine mögliche Änderung der Entgelte für Fischereierlaubnisscheine sowie die Beratung über Maßnahmen zum Schutz und zur Förderung von Fischarten in heimischen Gewässern.

Der Direktionsfischereibeirat gibt darüber hinaus neue Impulse für Maßnahmen zur Förderung von Fischbeständen und der Nutzung in den rheinland-pfälzischen Gewässern. Er empfahl folgende konkrete Projekte umzusetzen: Förderung von Populationen der bestandsbedrohten Äsche, Ergänzung von Besatzmaßnahmen in der Mosel um zusätzliche Fischarten, Maßnahmenkonzeption zur Vermeidung der unbeabsichtigten Ausbreitung invasiver Arten, konzeptioneller Beitrag der Fischereiverwaltung zum Kormoranmanagement sowie Bestandserfassung und Dokumentation der Verbreitung invasiver Krebsarten in Rheinland-Pfalz.

Die SGD Nord als Obere Fischereibehörde wird diese Empfehlungen prüfen und ggf. entsprechende Maßnahmen einleiten. Das nächste Treffen des Direktionsfischereibeirats ist für den Herbst 2020 plant.