Samstag, 06. Mńrz 2021

Letztes Update:08:24:29 PM GMT

region-rhein.de

Minijob-Zentrale hilft Arbeitgebern in der Corona-Krise

Drucken
. Stundung der Sozialversicherungsbeitr├Ąge m├Âglich
┬Ě rund 50.000 Stundungen wurden bereits bewilligt

Die Corona-Krise st├╝rzt zahlreiche Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber in finanzielle Probleme. Die Minijob-Zentrale unterst├╝tzt Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber durch ein einfaches Stundungsverfahren f├╝r ihre Sozialversicherungsbeitr├Ąge, um die Krise zu ├╝berstehen. Als Sofortma├čnahme erhalten Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die durch die Coronavirus-Pandemie in Zahlungsschwierigkeiten geraten sind, auf Antrag einen unverzinslichen Zahlungsaufschub bis zum 26. Mai 2020. Der Zahlungsaufschub umfasst die bereits f├Ąllig gewordenen und noch f├Ąllig werdenden Beitr├Ąge bis einschlie├člich April 2020.

Eine gro├če Zahl an Arbeitgebern hat die Minijob-Zentrale zwischenzeitlich kontaktiert und ├╝ber die wirtschaftlichen Schwierigkeiten in ihren Betrieben informiert. Die Minijob-Zentrale hat jetzt rund 50.000 Briefe der Post ├╝bergeben, mit der sie diese Antragstellerinnen und Antragsteller ├╝ber die Bewilligung eines Zahlungsaufschubs informiert. Diese Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber erhalten also in K├╝rze ihren Brief von der Minijob-Zentrale.

Der Zahlungsaufschub endet am 26. Mai 2020. Sofern Arbeitgeber zu diesem Zeitpunkt weiterhin wegen der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie in Zahlungsschwierigkeiten sind, sollten sie sich fr├╝hzeitig mit der Minijob-Zentrale in Verbindung setzen, um eine verbindliche Absprache ├╝ber das weitere Vorgehen zu treffen.

Die Bundesregierung hat f├╝r Arbeitgeber ein ganzes Ma├čnahmenb├╝ndel zur Bew├Ąltigung der Coronakrise umgesetzt. Sofern Minijob-Arbeitgeber zu einem sp├Ąteren Zeitpunkt anl├Ąsslich der Corona-Pandemie Sofort- oder Liquidit├Ątshilfen aus dem Soforthilfeprogramm der Bundesregierung oder aus dem Sonderprogramm der Kreditanstalt f├╝r Wiederaufbau - KfW - erhalten, sind diese vorrangig zur Tilgung der gestundeten Abgaben zu verwenden.

Circa zwei Millionen Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber in Deutschland besch├Ąftigen 6,7 Millionen Minijobber allein im gewerblichen Bereich.