Donnerstag, 13. Mai 2021

Letztes Update:04:57:11 PM GMT

region-rhein.de

Zoo Neuwied erhält weiterhin Unterstützung – auch von Amazon Koblenz

Drucken
Koblenz, den 22. April 2021. Etwa 8.000 Euro kostet es pro Tag, den Zoo Neuwied zu betreiben. Normalerweise kann der Tierpark dies durch Ticketverkäufe, Fördergelder und Spenden abdecken. Doch da Besuche weiterhin nur eingeschränkt möglich sind, bricht dem Zoo eine wichtige Einnahmequelle weg – und ist umso mehr auf Spenden angewiesen. Bereits im Januar wandte sich der Zoo darum mit einem Hilferuf an die Öffentlichkeit. Auf Anregung des stellvertretenden Betriebsratsvorsitzenden Steven Landgrebe unterstützt nun auch das Logistikzentrum Amazon Koblenz den Tierpark.  Am Freitag, den 16. April, übergaben er und Florian Sanner, Produktionsleiter bei Amazon Koblenz, im Namen der Belegschaft 2.333,11 Euro an den Zoodirektor Mirko Thiel.

In der vergangenen Woche sammelten die Mitarbeiter:innen des Logistikzentrums insgesamt 333,11 Euro für den Tiergarten. Organisiert wurde die Sammelaktion vom stellvertretenden Betriebsratsvorsitzenden Steven Landgrebe: „Ich hatte von den Problemen des Zoos bereits in der Zeitung gelesen und wollte helfen. Darum habe ich dem Standort vorgeschlagen, den Zoo Neuwied mit einer Spende zu unterstützen.“ Standortleiter Rogier Thijs ergänzt: „Wir sind sehr stolz, das sich unsere Mitarbeiter:innen für den Zoo Neuwied engagieren. Darum legen wir als Unternehmen auch noch einmal 2.000 Euro drauf.“

Zoodirektor Mirko Thiel kann das Geld weiterhin gut gebrauchen: „Wir sind weiterhin auf Spenden angewiesen, um unsere Tiere zu versorgen und den Zoo über Wasser zu halten.“ Nach dem öffentlichen Hilferuf des größten Zoos in Rheinland-Pfalz wurden innerhalb von vier Tagen über 250.000 Euro gespendet – was etwa dem Monatsbedarf des Tierparks entspricht. „Aktuell können wir zum Glück wieder Tickets verkaufen. Die Einnahmen daraus helfen uns natürlich.“ Termine müssen dazu unter
gebucht werden.

Auch über Amazon Smile kann der Förderverein Zoo Neuwied e.V. unterstützt werden - ohne zusätzliche Kosten für Kunden oder den Verein. Kunden wählen auf smile.amazon.de eine Organisation aus und Amazon gibt 0,5% der Einkaufssumme aus eigener Tasche an die gewählte soziale Organisation weiter. 

Unser Beitrag

Seit über 20 Jahren ist Amazon fest in Deutschland verwurzelt. Wir bringen uns ein an den Standorten, an denen Mitarbeiter:innen von Amazon leben und arbeiten: Wir übergeben Sachspenden an bedürftige Menschen und helfen Kindern, ihr Potenzial zu entfalten, unterstützen die Arbeit von gemeinnützigen Organisationen finanziell und öffnen unsere Türen, um unser Wissen mit ihnen zu teilen. Zusätzlich ermöglichen wir unseren Mitarbeiter:innen, sich ehrenamtlich zu engagieren.
Insgesamt haben wir im Jahr 2020 an über 50 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz über 330 verschiedene Organisationen mit rund sechs Millionen Euro unterstützt. Mehr Informationen zu unserem Engagement finden Sie hier.