Montag, 06. Juli 2020

Letztes Update:02:00:33 PM GMT

region-rhein.de

Vortrag zu Schilddrüsenerkrankungen großer Erfolg

Drucken

Sektionsleiterin Dr. Kerstin Schaffrath-Zimmer informierte im Rahmen der Reihe „Durchblick Gesundheit“ über Schilddrüsenerkrankungen und deren Behandlung.

Lahnstein. Knapp 50 Personen waren gekommen, um den Vortrag zu Schilddrüsenerkrankungen zu hören. „Das zeigt die Relevanz des Themas“, so Dr. Kerstin Schaffrath-Zimmer, die im St. Elisabeth Krankenhaus Lahnstein den Bereich Endokrine Chirurgie verantwortet. „Viele Menschen im Großraum Koblenz wissen gar nicht, dass wir hier in Lahnstein so hohe Expertise in der Behandlung hormonell bedingter Erkrankungen haben. Umso schöner, dass heute so viele Menschen hier waren und sich über unser Leistungsspektrum informiert haben.“

In einem abwechslungsreichen Vortrag informierte die Medizinerin über „das kleine Organ mit großer Wirkung“. Nach Vorstellung von Lage und Funktion erläuterte sie dem interessierten Auditorium, welche Erkrankungen es gibt, wie diese behandelt werden und welche medizinischen Fachgebiete Hand in Hand zum Wohle des Patienten zusammenarbeiten müssen: neben den Hausärzten sind das u. a. Endokrinologen, Nuklearmediziner und ggf. auch Chirurgen.

„Immer noch sorgen sich viele Menschen, dass in Deutschland an der Schilddrüse gedankenlos viel zu viel operiert wird. Das stimmt aber nicht“, so Dr. Schaffrath-Zimmer. „Es gibt hier bei uns klare Leitlinien und Standards, an die man sich bei der Behandlung zu halten hat.“ Diese hat sie vorgestellt und auch – falls eine OP wirklich unumgänglich sein sollte - über den Ablauf vom Erstkontakt im Lahnsteiner Krankenhaus bis zur Entlassung nur zwei Tage nach einer OP aufgeklärt.

Die nächste Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Durchblick Gesundheit“ findet am 10.09.2019 am Standort in Bad Ems statt. Dann wird das Thema „Schlafapnoe“ sein.