Samstag, 19. Juni 2021

Letztes Update:12:30:28 PM GMT

region-rhein.de

UVC-Technologie bekämpft Covid19 in geschlossenen Räumen

Drucken

Anzeige. Stuttgart, 06.05.2021.

Die Corona-Pandemie hat die Bedeutung effektiver Desinfektions- und Hygienemaßnahmen in den Fokus gerückt. Die Komplexität des Kampfes gegen eine Pandemie erfordert  den  Einsatz  geeigneter,  ausgewogener  und  lernfähiger  Maßnahmenbündel,  um  die  Dynamik   der   Pandemie   unter   Kontrolle   zu   halten.   Verfahren   zur   Luftdesinfektion   in   geschlossenen  Räumen  stellen  einen  erweiterten  strategischen  Ansatz  dar,  der  bislang  nicht  ausreichend  zum  Einsatz  kam.  Gerade  geschlossene  Räume  wirkten  in  den  gefährlichen  Wochen  des  Infektionsgeschehens  wie  Brandbeschleuniger. Entkeimte  oder  keimreduzierte  Luft  im  Innenraumbereich  leistet  als  eine  unsichtbare  Brandmauer  einen  entscheidenden Beitrag zur Kontrolle der Pandemie.

Das „San:aer“-Verfahren zur Luftdesinfektion ermöglicht die Inaktivierung von Viren, Bakterien, Keimen   und   Schimmelpilzsporen.   Die   platzsparende   UVC-Leuchten-Installation   arbeitet   geruchsneutral  bei  niedrigen  Betriebs-  und  Wartungskosten.  Korrekt  dosiert  inaktiviert  UVC-bestrahlte  Luft  Viren  wie  SARS-CoV-2,  Influenza,  Masern  sowie  deren  Mutationen  mit  einem  Grad  von  99  Prozent.  Das  technisch  erprobte  Verfahren  reinigt  die  behandelte  Luft  zudem  gegen Tuberkulosebakterien, ein in der Vergangenheit immer wieder auftretender Erreger.

Bei San:aer handelt es sich um ein Produkt „Made in Germany“, das sich während der Monate der Corona-Pandemie an unterschiedlichsten Standorten wie Großraumbüros, Arztpraxen oder im  privaten  Wohnbereich  bewährt  hat.  Eine  effektive  Luftdesinfektion  ist  die  sichere  und  technologisch  praktikable  Alternative  zu  Lockdown-Maßnahmen  und  unsicherem  Lüften. 

Im  Kampf  gegen  Pandemien  sollten  innovative  und  technik-basierte  Desinfektionsverfahren  als  wichtiger    Baustein    in    eine    umfassende    Strategie    integriert    werden,    um    politische    Entscheidungsverfahren qualitativ aufzuwerten. 

Zur Funktionsweise

Die zertifizierte Strahlungsintensität des Geräts sorgt für die Inaktivierung von COVID-19-Viren. Dabei saugt ein Ventilator die Raumluft an und führt sie im geschützten Gehäuse an der UVC-Strahlungsquelle vorbei, die die DNA von Viren und Bakterien zerstört und diese auf der Basis einer UVC-Strahlung von 254 nm inaktiviert, so dass die Reproduktion entscheidend gehemmt wird. Anschließend wird die so desinfizierte Luft wieder an die Umgebung abgegeben.

Neben der fest installierten Version erweitert ein mobiles Gerät den Einsatzbereich der Technologie.