Montag, 19. November 2018

Letztes Update:06:39:09 PM GMT

region-rhein.de

RSS

DONECK Dolphins vor schwerem Heimspiel

TRIER. Am kommenden Samstag wird es heiß hergehen in der Halle der Universität Trier. Dann treffen die DONECK Dolphins Trier auf den Tabellensechsten aus Zwickau. Spielbeginn ist am Samstag, den 17.11. um 18 Uhr.

Nach dem erfolgreichen Einzug ins Pokalviertelfinale nach Siegen gegen den Tabellennachbarn aus Hamburg und die Roller Bulls St. Vith, stehen die Dolphins am Samstag dem nächsten schweren Gegner gegenüber. 2 Punkte trennen beide Teams in der Tabelle und die Dolphins wollen versuchen, den Abstand zu vergrößern und den 3. Tabellenplatz damit weiter abzusichern.

„Wir wollen am Wochenende unseren Platz in der Tabelle halten, wissen aber auch, dass es gegen Zwickau kein leichtes Spiel wird. Zwickau ist gut in die Saison gestartet und steht nur einen Sieg hinter uns. Da müssen wir gewarnt sein.“ So Spielertrainer Dirk Passiwan vor dem Aufeinandertreffen mit den Sachsen.

Wichtig wird es für die Trierer sein, die beiden „Großen“ der Gäste unter Kontrolle zu bringen. Mit Skucas und dem Urgestein der Liga Pohlmann haben die Zwickauer zwei Spieler in den Reihen, die unter dem Korb und aus der Mitteldistanz ein Spiel entscheiden können.

„Natürlich liegt ein Fokus auf den beiden Spielern, aber wir dürfen auch die „Kleinen“ nicht vergessen. Auch da haben sie starke Spieler im Team. Da es gegen Zwickau immer enge Spiele gibt, ist es umso wichtiger, dass die Fans in die Unisporthalle kommen und unser Team anfeuern!“

Kader: Dirk Passiwan, Diana Dadzite, Ryan Wright, Jack Davey, Frank Doesken, Correy Rossi, Mariska Beijer, Matthias Heimbach

Tisch-Tennis-Club Auel (TTC Auel)

Bei der Generalversammlung am 02.11.2018 wurde der Vorstand des TTC neu gewählt. Der bisherige 1. Vorsitzende Andreas Fluck hat sich nicht zur Wiederwahl gestellt. Von den anwesenden Mitgliedern war keiner bereit, das Amt des 1. Vorsitzenden zu übernehmen. Damit bleibt dieser Posten bis zur nächsten Generalversammlung unbesetzt.

Hier die neu gewählten Vorstandsmitglieder:

2. Vorsitzender        Ernst Dauer

Geschäftsführer      Jan Krämer

Kassiererin               Viola Kaiser

1. Beigeordneter      Jürgen Dauer

2. Beigeordneter      Markus Lui

Berichte zum Spielbetrieb:

Nach der knappen Niederlage gegen Dausenau ging die Serie der Niederlagen weiter.

Hier die Einzelergebnisse der vergangenen Spiele:

SG Mühlbachtal lV - TTC Auel  (8 : 2)

Einzel:   Krämer, Jan  (1)

Schmidt, Gerd   (1)

Der Tabellenführer war in Bestbesetzung angetreten. Beim TTC reichte es damit lediglich zu je einem Punkt der Spitzenspieler Jan Krämer und Gerd Schmidt

TTC Auel – TTSG Limes II        (3 : 8)

Einzel:    Dauer, Ernst  (2)

Doppel:   Dauer. E./ Lui, Markus.  (1)

Unsere Spieler auf Brett 1 und Brett 2 haben ihre Spiele unglücklich verloren, so dass der TTC eine nicht vorhersehbare herbe Niederlage einstecken musste. Lediglich der Oldtimer Ernst Dauer konnte zwei Einzel gewinnen und mit Ersatzspieler Markus Lui ganz souverän auch das Doppel. Unser Jugendspieler Leon Schmidt konnte gegen Brett 4 von Limes II den ersten Satz gewinnen; dann hat jedoch die Erfahrung gefehlt, um das Spiel zu gewinnen.

Das nächste Spiel Auel – Braubach findet am 17.11.2018 statt. Zum letzten Spiel am 03.12.2018 müssen die Spieler nach Diez zum Tabellenzweiten fahren.

TV Weisel Faustball

Frauen 19 +, weibl. U 18 / U16

Am kommenden Samstag starten die weibl. Faustballerinnen des TV Weisel in Ihre Hallensaison. Beim Heimspieltag in der Sporthalle der Loreleyschule treffen in der ersten Begegnung  die Frauen 19 + des TV Weisel und die weibl. U 18 des TV Weisel aufeinander. Außer den beiden Heimmannschaften nehmen noch die Teams der weibl. U 16 des TV Dörnberg sowie das Frauen 19 Team des VFL Kirchen an diesem Spieltag teil. Die weibl. U 18 des TV Weisel spielt an diesem Spieltag noch gegen das U 16 Team des TV Dörnberg. Die Frauen 19 + bestreiten ihr zweites Spiel gegen das Frauenteam des VFL Kirchen. Alle Spiele werden auf drei Gewinnsätze ausgetragen. Spielbeginn ist um 10.00 Uhr.

Verbandsliga M 19 +, M 45 / 55

Zum 2. Spieltag in dieser Altersklasse treten die Weiseler Teams am kommenden Sonntag in Koblenz – Asterstein an. Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt der 1. Mannschaft mit 4 Siegen möchte man natürlich die Serie auch am zweiten Spieltag fortsetzen. In den beiden Spielen an diesem Tag trifft man auf die eigene M 45 Mannschaft sowie auf das Mixed Team des TV Dörnberg. Das M 45 Team bestreitet Ihr zweites Spiel gegen die 1. Mannschaft des TV Dörnberg. Das Weiseler Mixed Team muss an diesem Tag gegen die 1. Mannschaft des TV Dörnberg und gegen den VFL Kirchen antreten. Die M 55 Spielgemeinschaft Wasenbach / Weisel trifft an diesem Tag auf das Mixed Team vom Gastgeber RW Koblenz sowie auf das Mixed Team des TV Dörnberg.

SG Bogel/Reitzenhain/Bornich

VfL Altendiez – SG BoReiBo 4:1

Wie im bisherigen Saisonverlauf üblich, trat unsere 1. Mannschaft in „Bestbesetzung“ an und wollte versuchen die nächsten Punkte in Altendiez einfahren. Kein leichtes Unterfangen, immerhin war der VFL der letztjährige Vizemeister. Extrem gut vorbereitet, da die meisten der Spieler den Abend/Nacht vorher gemeinsam zum Gedankenaustausch nutzte! Nach den ersten Minuten war schon klar, gegenhalten funktioniert, doch eigene Ideen kreieren und durchziehen fällt im Moment schwer. Es entstanden mehrere Chancen, die aber nicht sauber zu Ende gespielt wurden. Besser machte es die Heimelf. Einer ihrer Angriffe, eingeleitet durch nen Doppelpass, dadurch stand ein Stürmer alleine im 16 er und ließ Paddy keine Chance. 1:0. Bei der Entstehung des zweiten Tores wäre in der Bundesliga eventuell der Video-Keller in Köln zu Rate gezogen worden… haben wir in der Kreisliga aber nicht und mal ehrlich, was da so für Entscheidungen heraus kommen können sehen wir ja im TV, …also weiter geht es. Mit 2:0 für Altendiez ging es in die Kabine. Eine Änderung musste her. Die dann in der Halbzeit besprochenen Umstellungen zeigten direkt eine ausgeglichenere Spielverteilung. Was in dieser Phase der SG nur noch fehlte war der Anschlusstreffer. In der Luft lag er, doch geklingelt hatte es dann wieder in unserem Kasten. Das war es dann. Es folgte noch ein weiterer Treffer bevor Addi einen direkten Freistoß versenkte. Zu spät. Ok, verdiente Niederlage, vielleicht ein Tor zu hoch.

Am Sonntag kommt der Topfavorit aus Osterspai zum letzten Vorrundenheimspiel nach Reitzenhain. Schaun mer mal was dort geht.

Es spielten:

Patrick Michel, Benjamin Koch, Manuel Ritter, Yannick Breithaupt, Patrick Schatke, Adrian Debus, Luca Riegel, Jannik Zimmermann, Mike Tiedemann, Andre Müller, Joao Paulo Lima Domingues, Wajeb Al Najjar, Marcel Diesler, Dustin Kern

TuS Hahnstätten – SG BoReiBo II 4:2

Tore: Marlon Diesler, Eric Dombrowski

Es spielten:

Jörn Ruthmann, Luca Maus, Patrick Dillenberger, Jonas Behnke, Markus Diefenbach, Andre Dillenberger, Roman Debus, Eric Dombrowski, Marlon Diesler, Dominik Zimmermann, Marcel Friedrich, Florian Werner

VfR Winden – SG BoReiBo III 4:1

Verloren, aber dennoch zufrieden. Klingt komisch.....ist aber so. Wie so oft trat man in Winden mit dem letzten Aufgebot an. Warum eigentlich???? Davon abgesehen dass der Gegner gut spielt, ist es recht angenehm dort.

Das Spiel ist recht schnell zusammengefasst. Winden traf von 5 gefährlichen Schüssen 4 x ins Tor und man selbst schaffte es nur 1 x. Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:3 Anschluss war Dennis Strack per Raketenfreistoß. Man traf zudem noch 2 x die Latte und musste verletzungsbedingt früh wechseln. Das Glück war dieses Mal nicht auf unserer Seite. Letztendlich gab es an der Leistung nicht viel auszusetzen, auch wenn der Sieg für Winden verdient, aber zu hoch war. Im Rahmen seiner Möglichkeiten hat jeder alles gegeben.

Tor: Dennis Strack

Es spielten:

Alexander Meister, Christopher Sopp, Frank Voss, Tobias Vollmuth, Christopher Gärtner, David Schleise, Mark Dillenberger, Patrick Lampert, Dennis Strack, Lukas Schleise, Daniel Bonn, Moritz Lenz, Rene Vollmuth

SG BoReiBo III – SV Friedrichssegen II 3:2

Knapper Sieg gegen die 2te Mannschaft des SV Friedrichssegen. In der 1ten Halbzeit passierte nicht viel, aber dafür umso mehr in der 2ten. Zunächst traf André Dillenberger zur Führung, die aber wenig später ausgeglichen wurde. Dann überschlugen sich die Ereignisse. Erst hielt uns Chris Gärtner mit einer tollen Parade im 1 gegen 1 im Spiel und kurze Zeit später scheiterte David Schleise mit einem Elfmeter am Torhüter. Roman Herberich erzielte wiederum die Führung, die aber etwas kurios zustande kam, da die Gäste nach einem vermeintlichen Foulspiel auf eine Unterbrechung warteten. So überließ man freiwillig den erneuten Ausgleich. In der 90. Minute jagte wieder André Dillenberger den Ball zum 3:2 Siegtreffer in den Winkel. Somit konnte man etwas glücklich die 3 Punkte in Reitzenhain behalten.

Tore: 2x Andre Dillenberger, Roman Herberich

Es spielten:

Christopher Gärtner, Jan Hendrik Arz, Andre Dillenberger, Meik Lauck, Frank Voss, David Schleise, Marlon Diesler, Marius Kunz, Patrick Lampert, Marcel Friedrich, Lukas Schleise, Philip Itzel, Roman Herberich

Die nächsten Spiele:

15.11.2018 – 20:00 Uhr SG BoReiBo II – TuS Burgschwalbach II in Reitzenhain

18.11.2018 – 13:00 Uhr SG BoReiBo II – SG Kaub/Patersberg in Reitzenhain

18.11.2018 – 15:00 Uhr SG BoReiBo – TuS Singhofen in Reitzenhain

21.11.2018 – 19:30 Uhr SG BoReiBo III – SG Dachsenhausen II in Reitzenhain

JSG Bogel/Reitzenhain/Bornich

C-Jugend: JSG BoReiBo – JSG Dachsenhausen 9:1

Tore: 4x Philipp Wenzel, 2x Maurice Borrmann, Tom Debus, Elias Spristersbach, Lucas Gottfried

Es spielten:

Ricardo Tönges, Jasper Mülheim, Mats Zimmermann, Tom Debus, Till Geisel, Elias Spristersbach, Philipp Wenzel, Lucas Gottfried, Maurice Borrmann, Finn Pilger, Tamino Stroh, Finn Sopp

Die nächsten Spiele:

C-Jugend:

15.11.2018 – 15:15 Uhr VfL Bad Ems – JSG BoReiBo

TV. Weisel - Leichtathletik -

Kobern-Gondorf

Am 31. Oktober fand in Kobern-Gondorf der traditionelle Münz-Halloweenlauf über verschiedene Distanzen statt. Bei der großen Halloweenparty mit Live-Musik wurden nicht nur die schnellsten Läuferinnen und Läufer der einzelnen Altersklassen geehrt wurden, sondern auch die schaurigsten Kostümierungen.

Vom TV Weisel nahm Thorsten Wöll am 10km-Hauptlauf teil. Er absolvierte diese Strecke in 44:26 Minuten; was im Ergebnis folgende Platzierungen bedeutete:

Platz   4 in der Altersklasse M35 (von 15)
Platz 37 aller Läufer (von 139)
Platz 42 aller Finisher (von 206)

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL