Freitag, 22. Oktober 2021

Letztes Update:05:24:18 PM GMT

region-rhein.de

RSS

VfL Osterspai e.V. 1920 -TISCHTENNISABTEILUNG-

VfL Osterspai II – TuS Dausenau 7:7

Mit einer Punkteteilung startete die 2. VfL Tischtennismannschaft, gegen die Gäste aus Dausenau, in die neue Saison. Nachdem das VfL Team zu Beginn nicht gut in die Partie kam und mit 2:5 in Rückstand geriet kämpfte man sich nochmals heran und  erreicht somit eine dem Spielverlauf entsprechendes Unentschieden.

Für Osterspai punkteten:

Michael Baumgarten/Jürgen Salzig, Michael Baumgarten, Jürgen Salzig 2, Marco Helbach 2,  Martin Wangard

SV Braubach - FSV Osterspai/Kamp-Bornhofen 3:3 (2:1)

Tore: 1:0 (10.), 1:1 Antony Henrykowski (20.), 2:1 (25.), 3:1 (55.), 3:2 Josip Topic (70.), 3:3 Antony Henrykowski (80.)

Es spielten: Moritz Köhl, Jan-Niklas Huss, Max Kirchner, Philipp Maier, Philipp Erler (46. Tobias Hahn), Thomas Lemler (46. Julian Haas), Martin Schwarz, Bej-Ali Simbargov, Josip Topic, Christian Heinrichs (70. Krenar Shatri), Antony Henrykowski

Vorschau:

15.09.2019 14.30Uhr SG Miehlen – FSV Osterspai

22.09.2019 14.30Uhr FSV Osterspai – SV Diez

29.09.2019 14.30Uhr TuS Holzhausen – FSV Osterspai

VfL Osterspai - Abteilung Tennis

Tenniscamp 23.08. – 25.08.2019

In diesem Jahr fand erstmals das Tenniscamp nach den Sommerferien statt. Wir starteten gemeinsam mit 11 Kindern um 15 Uhr auf unserer Tennisanlage in Osterspai.

Auf dem Ablaufplan für das diesjährige Tenniscamp standen viele Trainingseinheiten und natürlich auch viel Spaß! So starteten Thorsten Konrad und Michael Salzig direkt nach dem Zeltaufbau, mit einer Trainingseinheit Tennis. Dabei achteten die beiden stets darauf den Kindern mit viel Spaß Technik zu vermitteln. Nach einer kleinen Pause vom Tennis, hatten die Kinder dann Zirkeltraining mit Anita Krigos. Die Kinder waren sehr motiviert da Anita alle Übungen nicht nur vormachte, sondern auch im Zirkeltraining mit ihnen gemeinsam trainierte. Nach der anstrengenden Trainingseinheit hieß es dann auch nur noch zu Abend essen und duschen.

Am Samstagmorgen ging das Fitnessprogramm dann auch direkt weiter. So gingen die Kinder mit Anita und Michael morgens eine Runde joggen. Im Anschluss stärkten sich alle beim Frühstück für den Vormittag. Nach einem kurzen Warm Up, wartete das erste Highlight auf die Kinder. Denn jetzt stand Rope Skipping bei Übungsleiterin Hannah Becker auf dem Trainingsplan. Die Kinder waren so begeistert und hatten so viel Spaß, dass wir aus der geplanten einen Trainingseinheit zwei machten!

Gelebtes Miteinander in Mülheim-Kärlich

1.000 Teilnehmer mit und ohne Behinderung machten erste inklusive

Sommerspiele von Special Olympics zu vollem Erfolg

Bei der Premieren-Veranstaltung der landesweiten Sportorganisation für Menschen mit geistiger Behinderung stand am 31.08.2019 das gemeinsame Miteinander aller im Fokus.

Ob beim Badminton, Boccia, Fußball, Leichtathletik, Tennis, Judo, Schwimmen oder Tischtennis - man hatte ganztägig die Möglichkeit, als inklusives Team zahlreiche Sportarten kennenzulernen

Zudem standen das Special Olympics Gesundheitsprogramm, ein inklusiver TanzWorkshop im Jugendhaus, sowie ein wettbewerbsfreies Spieleangebot inkl. Rollstuhl-Parcours und Rollstuhl-Rugby für die Aktiven bereit. Die Teilnahme an den Angeboten wurde auf einer Laufkarte dokumentiert und die erbrachten Leistungen feierlich geehrt.

Vor den Wettbewerben fand eine beeindruckende Eröffnungsfeier, moderiert von Stefan Zeidan (Werkstattrat der Rhein-Mosel-Werkstatt Koblenz) und Tom Theisen statt. Für Unterhaltung und Begeisterung in der voll besetzten Schulsporthalle sorgten unter anderem die Konfetti-Dancer des Caritas Zentrums Mendig und die Cheerleader der CheerForce Koblenz. Für die stimmungsvolle musikalische Unterhaltung sorgte der Musikverein Urmitz.

In zwei Talkrunden kamen Ausrichter, Unterstützer und Sponsoren zu Wort. Neben dem Schirmherrn der Sommerspiele, Thomas Przybylla (Bürgermeister der Verbandsgemeinde Weißenthurm) hob auch Prof. Dr. Burkhard Schappert, Präsident der Sportorganisation Special Olympics Rheinland-Pfalz e.V., den Stellenwert der Sommerspiele hervor. Beide stellten die hervorragenden Möglichkeit dar, den

Mehrwert von Inklusion und einem lebendigen bunten Miteinander erstmals in dieser Art zu erleben. Insbesondere dankten sie den über 200 freiwilligen Helfer aus den benachbarten Schulen und Sportvereinen.

Bei den Schwimmdisziplinen wurden insgesamt 60.000 Meter zurückgelegt, wofür für jede geschwommene Bahn 15 Cent von der Bürgerstiftung der Verbandsgemeinde an Special Olympics Rheinland-Pfalz gespendet wurde.

„Mit den Sommerspielen haben wir einen wunderbaren Auftakt in der Region eingeläutet, der mit den Special Olympics Landesspielen in Koblenz vom 26. bis 28. Mai 2020 seinen Höhepunkt finden wird“, so Michael Bergweiler, Geschäftsführer des Landesverbandes, voller Vorfreude auf die kommenden Ereignisse.

Foto: Wilfried Kootz, SO_RLP

Einweihung Spielfeld „Weinbergstraße“, Koblenz

Die Freude war groß, als Bürgermeisterin Ulrike Mohrs das Kleinspielfeld „Weinbergstraße“ in Lützel einweihte. Das Spielfeld wurde zwischen Vorlandbrücke und der Sporthalle Weinbergstraße errichtet und verfügt über eine Spielfläche von 30,00 m x 15,00 m und einen rund 6,00 m hohen Ballfangzaun an den Kopfseiten. Auch 4 Fahrradanlehnbügel wurden angebracht.

Auf der Fläche gab es vorher einen Bolzplatz, der während der Brückensanierung der Vorlandbrücke als Lagerstättenbereich genutzt wurde. Nun ist die Fläche als Kleinspielfeld mit Tartanbelag komplett neu angelegt und lädt Groß und Klein zum Kicken ein.

Die Realisierung des Kleinspielfeldes war Aufgabe des Brückenbauamtes, das das Spielfeld im Rahmen des Projektes „Vorlandbrücke Lützel“ mit rund 140.000 € finanzierte. Die Planung und Bauüberwachung erfolgte durch den Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen der Stadt, während die Verwaltung der Kleinspielfläche in der Hand des Jugendamtes liegt.

Bei der Einweihung waren Vertreterinnen und Vertreter der Stadtverwaltung, der Politik und der benachbarten Regenbogenschule anwesend. Bürgermeisterin Ulrike Mohrs dankte den verschiedenen Akteuren für die gute Zusammenarbeit und brachte ihre Freude zum Ausdruck, dass das Kleinspielfeld von Kindern und Jugendlichen bereits jetzt schon gut angenommen wird.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL