Mittwoch, 12. Dezember 2018

Letztes Update:04:43:50 PM GMT

region-rhein.de

RSS

VfL Osterspai e.V.1920 -Tischtennisabteilung-

1.KREISKLASSE:
VfL Osterspai II – SK Dienethal II 8:6

Nach holprigem Start in die neue Saison konnten die Akteure der 2. VfL Tischtennismannschaft am vergangenen Spieltag den ersten Heimsieg erspielen. In einer spannenden Begegnung steuerten die Brüder Andreas und Michael Baumgarten 6 Punkte bei und hatten somit einen großen Anteil am Gesamterfolg des VfL Teams. Michael Wittgen sicherte mit 2 Einzelerfolgen den VfL Sieg.

Trier-Dolphins Junioren trotzten Personalnot und gewinnen in Bonn den 3. Platz

Trainer Günter Ewertz vom RSC-Rollis Trier  hatte in den letzten Tagen vor dem Jurobacup (Junioren Rollstuhlbasketball Cup) in Bonn nur schlechte Nachrichten zu verdauen. Der sowieso kleine Kader, der für das Turnier zur Verfügung stand, verkleinerte sich aufgrund von Krankmeldungen auf nur noch 4 Spieler. Nach Rücksprache mit dem Veranstalter reisten die tapferen 4 Trierer Lucas Reitz, Felix Warschburger (12 Jahre), Julian Reuter und Mattia Riccioppo an und erhielten Verstärkung durch die gemeldeten Einzelspieler  Michelle aus Jena und Yannick aus Köln, damit die Trier-Dolphins wenigstens 5 Spieler auf dem Feld und 1 Auswechselspieler zur Verfügung hatten.

8 Teams aus Deutschland waren in 2 Gruppen aufgeteilt und gespielt wurde jeweils 2 x 12 Minuten und jeder gegen jeden. Trier hatte es mit Slow Motion Bonn, einem Team der Gastgeber, den Hanno-Lions aus Brühl und den Eifel-Tigern aus Mechernich zu tun. Die klaren Favoriten in der Gruppe waren die Eifel-Tiger, die schon einige Turniere in diesem Jahr gewinnen konnten.

Wegen des kleinen Kaders gab es klare und einfache Ansagen zu dem Spielaufbau seitens des Trainers und das setzte das Team samt Zusatzspieler, obwohl sie nie zuvor zusammen gespielt haben, konsequent um. Nach einem Sieg gegen Bonn folgte das Spiel gegen den Favoriten aus Mechernich und die Trierer taten alles, um auch dieses Spiel zu gewinnen. Die Niederlage mit 2 Punkten (18:16) war vermeidbar und kostete letztendlich den Finaleinzug, aber so mancher Zuschauer rieb sich die Augen, vor der Leistung der Trierer Minitruppe.

Nach dem im nachfolgenden Gruppenspiel die Hanno-Lions aus Brühl besiegt werden konnten, standen die Trier-Dolphins im Spiel um Platz 3. Hier trafen sie auf das 2. Bonner Team die Bonner Baskets, die körperlich und numerisch überlegen waren.  Die fast perfekte Defense, die die Dolphins meist spielten und die konsequente Chancenauswertung ließ das junge Team am Schluss völlig erschöpft über einen 24:18 Sieg jubeln und damit einen nicht zu erwartenden 3. Platz!

„Klasse Leistung und Hut ab vor unserem Miniteam und wie sie auch die neuen, unbekannten Spieler integriert haben. Ich bin sehr stolz und freue mich auf das nächste Turnier am 13.10. in Mechernich, wo hoffentlich wieder mehr von unseren Spielern dabei sein können“, so Coach Günter Ewertz nach dem Turnierende.

Wilfried Kühn Rollskilauf Speyer - tolle Platzierungen der SRCler

Pünktlich zur Skilanglaufsaison fand mit dem Wilfried Kühn Rollskilaufs vom Skiclub Speyer eine weitere Veranstaltung zur Vorbereitung statt. Der SRC reiste mit 8 aktiven Sportlern an. Direkt zu Beginn der Veranstaltung eröffnete Katharina Koch eröffnete mit Streckenbestzeit über die 2 km Strecke als erste in 5:53 min und konnte sich den Sieg sichern. Es folgten die Siege von Michael Koch über 3km und der 2. Platz von Nick Schwabauer über 3 km Rollski. Sergej Hein konnte dann als 2. über 7 km gesamt und bei H56 einen weiteren Podestplatz erringen. Stefan Puderbach erreichte mit einer Zeit von 15:02 min einen 1. Platz in der Klasse H51 und 3. Gesamt. Alexander Schneider als 1. in der Klasse H66 und Viktor Koch als 3. über die Hauptstrecke 10 km und der Klasse H46 komplettierten einen schönen Rollskinachmittag für die Aktiven des Vereins. Für alle Interessenten an Skilanglauf, Biathlon und Rollski bietet der Verein regelmäßige Traininngsmaßnahmen an. Weitere Informationen unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. – 0152/28926702.

Nordic Walking in Asbach

Neue Kurse im Oktober

Der Herbst wird kommen, auch wenn es noch sehr warm ist!
Doch auch Schmuddelwetter oder Kälte können uns nicht aufhalten.

Nordic Walking trainiert die Muskeln, schont die Gelenke, erhöht die Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislaufsystems und verbrennt viele Kalorien, ohne zu überfordern.

Das DSV nordicaktiv Ausbildungszentrum des Skiverbandes Rheinland e.V. bietet zwei Nordic Walking Kurse an.

Treffpunkt: Montag: 17:30h – 19:00h, Strandbad (Parkplatz Talstr.)

15.10.18 – 17.12.18

Donnerstag: 09:00h – 10:30h, Strandbad (Parkplatz Talstr.)

18.10.18 – 20.12.18

Erlernen Sie die richtige Technik und verbessern Sie Ihre Ausdauer!

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, an Volksläufen in der Umgebung teilzunehmen.

Der Beitrag je Kurs beträgt 40,00€.
Wer sich für beide Kurse anmeldet, zahlt 70,00€.

Teilnehmen kann jeder, ob Anfänger oder Fortgeschrittener.

Informationen und Anmeldungen bei:
Steffi Keen
Handy: 0163  91 599 79

Alexander Maurer/Inessa Helwich feiern Landesmeistertitel und Aufstieg

Das junge TSZ Mittelrhein Paar Alexander Maurer/Inessa Helwich krönt seine Zeit in der Jun II D-Standard Klasse mit dem Landesmeistertitel bei den Titelwettkämpfen des Tanzsportverbandes Rheinland-Pfalz und steigt damit in die nächst höhere Leistungsklasse der Junioren II C auf.

Wie fast alle Kinder- und Juniorenpaare des TSZ Mittelrhein sind auch Alexander und  Inessa sogenannte Allrounder, die beide Sektionen, die Standard- als auch die Lateintänze, tanzen. In der Lateinsektion gelang den beiden bereits im Februar dieses Jahres der Aufstieg in die Jun II B Latein Klasse, der national höchsten Klasse im Juniorenbereich.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL