Montag, 23. September 2019

Letztes Update:04:30:41 AM GMT

region-rhein.de

RSS

SRC Heimbach-Weis 2000 e.V.

Tolles Vasaloppeterlebnis für Weltmeister und Vizeweltmeister Skilanglauf der Ärzte und Apotheker vom SRC Heimbach-Weis 2000 e.V.

Nach der für Viktor Koch erfolgreichen Rheinland-Pfalzmeisterschaft Skilanglauf konnte der SRCler auch bei den alljährlich stattfindenden Weltmeisterschaften der Ärzte und Apotheker im Skilanglauf im Rahmen des König Ludwig-Laufes in Oberammergau sehr gute Resultate erzielen. Über 21 km wurde Viktor Koch in der Altersklasse H46 in der Freien Technik Weltmeister. Über die Marathondistanz 50 km in der Klassischen Skilanglauftechnik wurde Viktor Koch Vizeweltmeister in der Klasse H46. So wie viele Skilangläufer startete Viktor jetzt noch Anfang März bei dem berühmten Vasaloppet über 90 km Skilanglauf. Durch starken Schneefall während des Laufes und damit einhergehenden Beeinträchtigungen auf den Loipen konnten in diesem Jahr von allen Teilnehmern keine schnellen Zeiten gelaufen werden. Mit einer Zeit von 8:37 h erreichte Viktor zum Saisonabschluss ein sehr gutes Resultat im vorderen Drittel des Teilnehmerfeldes.

SRC Heimbach-Weis 2000 e.V.

SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. – bietet ab dem 25.03.2019 Lauftrefftraining für Einsteiger  mit dem DLV Kurskonzept Laufend unterwegs - von der ZPP zertifiziert

Durch die Übernahme des jährlichen Volkslaufes Rund um Rommersdorf – über den Rheinsteig hat sich der SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. dazu entschieden ein spezielles gesundheitsorientiertes Lauftrefftraining für Einsteiger ins Leben zu rufen. Der Verein ist ab sofort berechtigt das DLV-Kurskonzept Laufend unterwegs anzubieten.   Alle Teilnehmer an dem DLV  Kurskonzept haben daher die Möglichkeit 80% der Kurskosten von ihrer Krankenkasse erstattet zu bekommen, da das Konzept nach §20 SGB von der Zentralen Prüfstelle für Prävention anerkannt ist.  Jeden Montag findet  ab dem 25.03.2019 um 18.15 Uhr auf der Kirmeswiese in der Burghofstrasse in Heimbach-Weis ein Trainingsprogramm mit Aufwärmen, Lauf ABC, Minutenläufen und individueller Trainingsplangestaltung von Trainern mit einer DOSB C-B-Lizenz Sport Pro Gesundheit statt. Frauen, Einsteiger, Wiedereinsteiger, Kinder/Jugendliche, Senioren erhalten hier die Möglichkeit sich individuell auf das Ziel Laufabzeichen und das Laufen einer 5 km Strecke vorzubereiten. Weitere Informationen unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , 0152/28926702

Tanz- und Sportzentrum Mittelrhein – Senioren erfolgreich bei Landesmeisterschaften Latein

Eine Woche nach den Kindern mussten die „Großen“ des TSZ Mittelrhein ran. In Mainz konnten auch die Tänzer in der Hauptgruppe II (ab 28 Jahre) und bei den Senioren (ab 35 Jahre) überzeugen.

Nach langer Pause tanzten Robert und Patrizia Amrehn ihr Turniercomeback in der Senioren I D Latein und verfehlten haarscharf, um eine Platzziffer den Landesmeistertitel, die Freude über die Silbermedaille war dennoch riesig!

In der Hauptgruppe II C Latein und in den Senioren C Latein ertanzten sich Robert MInning/Dr. Angelika Fiedler gleich zweimal den Vizelandesmeister. Bei den Sen I C Latein gesellten sich Erich und Grace Käthler mit der Bronzemedaille zu ihnen aufs Treppchen, Anna Schröder und Martin Erhardt wurden Vierte.

Zum Schluss starteten Vladimir und Lena Scherf bei den Senioren II A Latein und freuten sich über die Bronzemedaille der Landesmeisterschaften.

Foto: TSZ Mittelrhein

Nordic Walking Basics - Schritt für Schritt zu mehr Ausdauer

Gemeinsam mit anderen ist es viel einfacher, gute Vorsätze umzusetzen. In diesem Kurs der vhs-Koblenz werden die positiven Wirkungen des Nordic Walking erlebar. Die Teilnehmenden erfahren viel über den für sie geeigneten Walkingstil, individuelle Trainingssteuerung sowie gesundheitliche Hintergründe. Ein sanftes Dehnprogramm rundet das Ganze ab. So können werden typische Anfängerfehler vermieden.

Bitte wettergerechte Kleidung tragen und etwas zu trinken mitbringen.

Benötigt werden nur Sportschuhe mit guter Dämpfung. Stöcke können zur Verfügung gestellt werden.

Hinweis: Der 1. Termin findet in der vhs statt (Raum 114). Alle weiteren Termine: Parkplatz Remstecken im Koblenzer Stadtwald (Hunsrückhöhenstraße Richtung Waldesch, 1. Parkplatz rechts (Eichenplatz).

Beginn: Do., 26.03.2019, 17:30-19:00 Uhr

Ort: vhs Koblenz, Hoevelstr. 6, 56073 Koblenz

Anmeldung und weitere Informationen unter www.vhs-koblenz.de oder unter 0261 129-3702/-3711/-3730/-3740.

Starker Platz 4

Tier – Trotz der 83:79 Niederlage am vergangenen Sonntagmittag in Hamburg,  können die DONECK Dolphins Trier trotzdem mit erhobenem Haupt aus der Hauptrunde der 1. Rollstuhlbasketball Bundesliga gehen. Das Spiel war auf sehr hohem Niveau und eine Werbung für den Sport. Jetzt heißt es zwei Wochen die Kräfte zu sammeln, um dann am 16.03. in Hannover wieder volle Leistung abrufen zu können. Hannover ist ein bekannter Gegner und die Delfine wissen genau, worauf es ankommt.

Ein kritischer aber auch zufriedener Trainer Dirk Passiwan ist zufrieden mit seinem Team und weiß, was alles in ihnen steckt. „Das Spiel war ein Spiel auf Augenhöhe, dass am Ende nur durch Kleinigkeiten entschieden wurde. Wir haben einen sehr guten Start, trotz der frühen Anreise, erwischt, und konnten die Situationen so herausspielen, wie wir das haben wollen. Doch am Ende hat es leider gegen stark aufspielende Hamburger nicht gereicht. Trotzdem gehen wir mit erhobenem Haupt aus dem Spiel heraus und konzentrieren uns auf unseren nächsten Gegner. Solche Spiele haben eigentlich keinen Gewinner verdient, doch das Glück war nicht ganz auf unserer Seite heute. Doch in den Play-Offs werden die Karten wieder neu gemischt und wir müssen gegen Hannover wieder in unsere Erfolgsspur zurückkehren. Hannover hat starke Spieler, die wir wieder besser stoppen müssen und unsere Verteidigung wieder etwas nach oben kurbeln. Hamburg hat heute einfach zu viel Punkte gemacht und wir haben sie zu oft in ihre Lieblingspositionen kommen lassen. Wir spielen zuerst in Hannover und dann bei uns. Wir freuen uns nochmal vor unseren Fans zu spielen und die Saison gut zu beenden.“

Die Delfine konnten fast das ganze Spiel ihre Führung, die sie im ersten Viertel herausgespielt haben, verteidigen. Doch im letzten Viertel sind die Kräfte leider bisschen ausgegangen und man merkte, dass Hamburg in der Verteidigung sich auf unsere Delfine eingestellt hat. Doch 1 Minute vor Schluss dachte man, dass das Spiel gelaufen ist, doch 3 verrückte 3-Punkte-Würfe von dem Top-Scorer-Duo Dadzite und Passiwan konnten die Dolphins wieder zurück ins Spiel holen. Doch am Ende hat es leider doch nicht ganz gereicht. Aber auch diese Niederlage kann eine nahezu perfekte Saison der Delfine nicht verderben.

Eine sehr stark aufspielende Kapitänin Diana Dadzite findet nach dem Spiel auch positive Worte, obwohl ihr anzusehen war, dass die Niederlage sehr schmerzte: „Solche Spiele sind genau die, für die ich diesen Sport so liebe. Es motiviert uns jetzt noch mehr, uns die Siege gegen Hannover wieder zurück zu holen und den Einzug ins Halbfinale perfekt zu machen. Wir haben heute super gekämpft, leider haben wir paar Fehler zu viel gemacht, aber dieses Spiel war so, wie man sich ein Endspiel um Platz 3 vorstellt. Jetzt heißt es Krone richten und gegen Hannover wieder zurück auf den Thron zu steigen.“

Let’s Roll Dolphins!

Doneck Dolphines Trier: (Bester Werfer)

Wright (14 Punkte), Rossi (7), Davey (2), Heimbach (0), Dadzite (20; 3/4 Freiwürfe; 9 Assists; 6 Rebounds), Passiwan (35; 10 Rebounds; 2 3-Punkte-Würfe), Beijer (1), Peters (DNP)

Bester Werfer: BG Baskets Hamburg

Fujimoto (38 Punkte); Kochetkov (19); Ahmadi (18)

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL