Montag, 22. April 2019

Letztes Update:06:49:30 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Nordic aktiv – ErlebnisRaumerfahrung – SRC Sommerferiencamps

–„ Der Natur auf der Spur“ auch in diesem Jahr wieder in Kooperation mit Jugendpflege VG Rengsdorf-Waldbreitach -

2 Termine – Rhein-Westerwald in Neuwied und Asbach

Die fachliche Zusammenarbeit des SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. in Sachen Nordic aktiv Feriencamps mit dem Lokalen Bündnis der VG Rengsdorf und der Jugendpflege geht in diesem Sommer ins 10. Jahr. Unter dem Motto „Nordic aktiv – ErlebnisRaumerfahrung – Sommerferiencamps  –„ Der Natur auf der Spur mit Nordic aktivSport“ haben auch in diesem Jahr wieder Kinder und Jugendliche mit einer Ferienbetreuung von Mo.-Fr. von 09.00 -16.00 Uhr incl. Verpflegung in den Sommerferien im Neuwied-Rengsdorfer Land vom

01.07.2019 - 05.07.2019 in Anhausen/Meinborn die Möglichkeit Umweltfreundliche, nachhaltige Natursportarten wie Biathlon, Inline- Skating, Slackline, Rollski, Nordic Inline-Skating, Kletterwald Sayn uvm.  vor Ort wie in den Vorjahren kennenzulernen.

Zusätzlich zu dem Angebot im Neuwied-Rengsdorfer Land findet wieder eine Maßnahme in Asbach in der ersten Ferienwoche vom

22.07.2019 - 26.07.2019 unter Leitung der DSV-Trainerin Stefanie Keen Tel.: 0163/9159979 statt. Die Möglichkeiten einer Finanziellen Förderung/Teilhabe ( Anmeldungen und Infos sind bei der Geschäftsstelle des SRC Heimbach-Weis 2000 e.V., Bachstrasse 1, 56566 Neuwied, Tel. 0152/28926702, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) ab sofort möglich.

34. Internationaler VR-Bank-Lauf des SRC Heimbach-Weis 2000 e.V.

„Rund um Rommersdorf über den Rheinsteig“ – 01.06.2019

Neuer Termin außerhalb der Sommerferien und neuer Startort

Auch in diesem Jahr wird der VR-Bank-Lauf des SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. „Rund um Rommersdorf über den Rheinsteig“ – am 01.06.2019  wie die Vorjahre stattfinden.  Es sind wieder folgende Bewerbe geplant: 16:10 Uhr Bambinilauf, Jg. 2010 und jünger, 250 m - 16:35 Uhr Kinder U12/Jugend U14, 500 m - 17:00 Uhr Frauen/Männer/Jugend, 4000 m - 17:01 Uhr Walking + Nordic Walking, 4000 m - 18:00 Uhr Frauen/Männer/Jugend, 10000 m - 18:01 Uhr Walking + Nordic Walking,10000 m.

Nach vielen Rückmeldungen von Teilnehmern hat sich das Organisationsteam für einen neuen Termin außerhalb der Ferien entschieden, damit mehr Kinder und Jugendliche aus Schulen teilnehmen können. Weitere Neuheit ist der Startort am Parkplatz der Turnhalle der Margarethenschule, da der Sportplat z zu dem besagten Termin nicht zur Verfügung steht.

Alle Interessenten für den Volkslauf können sich noch bis Freitag den 31.05.2019 um 16.00 Uhr über Raceresult auf der Internetseite www.src-heimbach-weis.de oder unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , 0152/28926702 anmelden. Nachmeldungen werden noch am Veranstaltungstag vor Ort ab 15.00 Uhr bis eine halbe Stunde vor dem Start für die jeweiligen Bewerbe entgegengenommen.

TuS Gückingen - FSV Osterspai/Kamp-Bornhofen 5:2 (4:1)

Tore: 1:0 (9.), 1:1 Christian Heinrichs (10.), 2:1 (20.), 3:1 (35.), 4:1 (40.), 4:2 Thomas Lemler (50.), 5:2 (65.)

Es spielten: Florian Klaßmann, Bej-Ali Simbargov, Antony Henrykowski, Tobias Schneider, Jan-Niklas Huss, Sebastian Kimmel (80. Sebastian Weinand), Nicolas Nouvortne, Christian Heinrichs (75. Nico Helbach), Julian Haas (46. Michael Reifferscheid), Thomas Lemler, Adrian Knop

Vorschau:

04.04.2019 19.30Uhr FSV Osterspai – SG Birlenbach

07.04.2019 14.30Uhr TuS Nassau – FSV Osterspai

14.04.2019 14.30Uhr FSV Osterspai – VfL Altendiez

Alte-Herren-Fußballer stehen im Rheinlandpokal Viertelfinale

AH Kamp/Osterspai- AH TuS Dahlheim 3:0

Am 16.03.2019 traf unsere AH  im Achtelfinale des Rheinlandpokals auf die Nachbarn der TUS aus Dahlheim. Durch die anhaltenden Regenfälle der letzten Tage war der Sportplatz in Kamp-Bornhofen sehr tief und schwierig zu bespielen. In der ersten Halbzeit hatten die Mannen vom Rhein das Spiel jederzeit im Griff. Allerdings konnte man sich keine klaren Chancen herausspielen.

In der zweiten Halbzeit lief der Ball besser und so ging man nach 50 Minuten durch Lukas Henrykowski  verdient mit 1:0 in Führung. Die spielerische Überlegenheit drückte sich jetzt auch endlich in Toren aus. Sebastian Pottbäcker und Nico Helbach erzielten die weiteren Treffer. Im Viertelfinale treffen unsere alten Herren am Samstag 06.04.2019 auswärts  auf den SSV Boppard.

Es spielten: Simon Gras, Denys Ernst, Stefan Cebula, Jonas Böning, Michael Reiferscheid, Sebastian Potbäcker, Marc Mies, Dirk May, Sven Schneider, Jörg May, Nico Helbach, Lukas Henrykowski, Adrian Schmitz und Frank Urner.

David gegen Goliat

Trier – Am Samstag den 06.04.19 kommt der stärkste Gegner der 1. Rollstuhlbasketball Bundesliga, die RSB Thuringia Bulls, an die Mosel. Die DONECK Dolphins Trier erwartet um 18 Uhr in der Unisporthalle ein sehr hartes Spiel, bei dem die Siegchancen sich in Grenzen halten. Doch aufgeben gilt für die Delfine nicht. Sie haben sich nach den wirklich spannenden Spielen gegen Hannover den Einzug ins Halbfinale der Playoffs erspielt. Jetzt will man auch gegen den Stärksten der Liga zeigen, was so möglich ist. Bereits letzte Woche beim Final Four in München zeigten die Delfine, was in ihnen steckt. Dieses Potential haben auch die Bullen aus Elxleben gesehen. Zum vermeidlich letzten Heimspiel der Saison freuen wir uns wieder alle Fans so zahlreich in der Halle begrüßen zu dürfen.

„Nach dem Pokal am letzten Wochenende geht es jetzt zurück zu den Playoff Halbfinals am Samstag in Trier. Wir treten gegen starke Bullen an und wir wissen, dass wir in diese Serie als „Underdog“ gehen, aber wir sind auf keinen Fall zu unterschätzen! Wenn wir als Team zusammenhalten, jeder für den anderen kämpft und der Kampf-Geist bei jedem so ist, wie die letzten Spiele, dann ist alles möglich. Wir geben alles dafür, diese Sensation zu schaffen, wenn das auch nur bedeutet, die Bullen nur einige Minuten aus ihrem Konzept zu bringen. Wir freuen uns unseren Fans noch einmal ein Top-Spiel zu zeigen und freuen uns wenn wieder alle so zahlreich erscheinen. Nach dem Spiel werden wir uns wieder die Zeit nehmen, noch ein wenig mit euch zu sprechen und diese grandiose Saison zu feiern.“ So der flinke Engländer, Jack Davey, der sich in den kommenden Spielen wieder etwas mehr Spielzeit erhofft.

Im Fokus gegen diese Starken Bullen als Elxleben steht für die Delfine wieder ihre Verteidigung. Man muss versuchen die großen Spieler, wie Vahid und Halouski nicht in die Zone kommen zu lassen. Aber das ist leider gegen dieses Ausnahmeteam nicht alles. Auch von außen warten da zahlreiche Schützen auf den Ball, um diesen im Korb zu versenken. Man sagt so umgangssprachlich „Schnelligkeit schlägt Größe“. Schnelligkeit ist bei den Delfinen jede Menge vorhanden, doch leider genauso bei Elxleben. Sie haben Große und Schnelligkeit in einem Team vereint. „Für mich kommt am Samstag das beste Team Europas zu uns nach Trier. Um eine Chance zu haben muss unsere Verteidigung optimal stehen. In der Offensive muss man sich konzentriert für die gute Verteidigung belohnen. Dann ist alles drin.“ So der Trainer und Spieler Frank Doesken mit einem kurzen aber sehr exakten Statement am Mittwoch nach dem Training.

„Nach diesem sehr guten Spiel im Pokal Halbfinale wollen wir an diese Leistung anknüpfen. Wir wissen, dass wir auf eins der derzeit besten Teams Europas treffen und das wir an unsere absolute Leistungsgrenze gehen müssen, um das Spiel offen zu halten. Wir sind klarer Außenseiter und haben eigentlich keine Chance, die wollen wir aber nutzen! Es gilt besser als in den letzten beiden Auftritten gegen das RSB Team in der Defense zu stehen, um die beste Offensive der Liga einigermaßen in den Griff zu bekommen. Wir werden alles geben und hoffen, dass wir aus den Fehlern der ersten beiden Spiele gelernt haben, was mitnehmen können und einen guten Fight abliefern.“ So der Spielertrainer Dirk Passiwan, der bereits seit dem Montagstraining versucht, einen Plan in der Verteidigung auszuhecken, um die Bullen zu stoppen.

Ob ihm und dem Team das wieder so gut gelingt wie beim letzten Heimspiel, seht ihr selbst. Wie gewohnt spielen die DONECK Dolphins Trier um 18 Uhr in der Unisporthalle Trier. Seid dabei und gebt auch noch ein potentiell letztes Mal Vollgas für unser Team! Wir freuen uns euch begrüßen zu dürfen. Wenn ihr es nicht in die Halle schafft, gibt es wie immer einen Livestream bei uns auf der Facebook-Seite. Also Termin freihalten und dabei sein, wenn es heißt „Let’s Go Dolphins, let’s Go!“

Let’s Roll Dolphins!

Der aktuelle Kader der DONECK Dolphins Trier:
#5 Ryan Wright, #7 Correy Rossi, #8 Jack Davey, #10 Diana Dadzite, #11 Dirk Passiwan, #12 Frank Doesken, #14 Chris Peters, #15 Mariska Beijer

Trainer-Staff:

Dirk Passiwan, Frank Doesken, Andreas Ebertz

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL