Mittwoch, 12. Dezember 2018

Letztes Update:04:43:50 PM GMT

region-rhein.de

Der Nächste schwere Gegner steht vor der Tür

Trier – Die besinnliche Weihnachtszeit wird am Samstag Abend bestimmt noch nicht eingeleitet. Denn der HSV ist zu Gast in der Unisporthalle Trier und es wird ein heißer Kampf zwischen den drittplatzierten Doneck Dolphins Trier und dem viertplatzierten HSV erwartet. Dieses Top Duell der 1. Rollstuhlbasketball Bundesliga wollen die Delfine natürlich für sich entscheiden. Doch mit Hamburg steht ein Team gespickt mit Top-Spielern gegenüber. Vor allem auf die Spieler Fujimoto, Kochetkov, Ahmadi und Shabo muss geachtet werden. Lediglich die deutsche Nationalspielerin Mareike Miller fällt verletzungsbedingt aus, sonst steht den Hamburgern der Komplette Kader zur Verfügung. Die Bundesligaspieler von der Mosel hoffen hingegen auf einen Einsatz ihrer Kapitänin Mariska Baijer, auf die sie gegen Köln noch verzichten mussten.

Allen ist klar, dass der Sieg im Pokal gegen Hamburg Geschichte ist und noch einmal so eine Teamleistung erforderlich ist, um das Team aus dem Hohen Norden zu schlagen. Das Power-Girl Diana Dadzite hat klare Vorstellungen, worauf die Delfine sich konzentrieren müssen. „Wenn wir selbstbewusst in das Spiel gehen, und das Spiel spielen, das uns ausmacht, kann es uns gelingen die 2 Punkte in Trier zu behalten. Hinten brauchen wir unsere starke Defense und vorne ein gutes Zusammenspiel in der Offensive. Wir werden um jeden Zentimeter auf dem Feld kämpfen!“ Diese Ansage und Vorfreude macht sich auch im Training bemerkbar. Man ist extra fokussiert und im festen Willen das letzte Spiel de Vorrunde für sich zu entscheiden.

Das Trainergespann arbeitet im Training nochmal gesondert an den verschieden Line-ups die funktionieren müssen, wenn die Kapitänin Mariska Baijer am Wochenende noch nicht dabei sein kann. Somit müssen die Delfine wieder ihre Starting-5 verändern aber genau diese Flexibilität macht das Team von der Mosel aus. Es werden viele kleine Details im Training angesprochen um die einzelnen Zahnräder noch besser miteinander verbinden zu lassen.

Der Brite Jack Davey zu dem Spitzenspiel: „Wir haben bereits im Pokal ein knappes Spiel gegen Hamburg gehabt, dass wir am Ende gewinnen konnten. Wir wissen also was uns erwartet und sind voll darauf vorbereitet unsere Heimhalle zu verteidigen und den 3. Platz in der 1. Rollstuhlbasketball Bundesliga zu verteidigen.“

Um noch mehr Power in die Halle zu bringen brauchen die Doneck Dolphins Trier noch eure Unterstützung als 6. Mann. „Kommt daher alle schon um 17:30 Uhr in die Unisporthalle Trier um uns zu unterstützen!“ Matthias Heimbach und Chris Peters haben mit der neuen Video-Reihe der Delfine angefangen, in der wir euch nun immer persönlich zu den Heimspielen einladen, aber auch über die Ereignisse im Team informieren wollen.

Let’s go Dolphins!!

Der aktuelle Kader der Doneck Dolphins Trier:
#5 Ryan Wright, #7 Correy Rossi, #8 Jack Davey, ‚#9 Matthias Heimbach, #10 Diana Dadzite, #11 Dirk Passiwan, #12 Frank Doesken, #14 Chris Peters, ‚15 Mariska Baijer

Trainer-Staff:

Dirk Passiwan, Frank Doesken, Andreas Ebertz