Montag, 25. Mrz 2019

Letztes Update:05:49:34 AM GMT

region-rhein.de

VfL Oberbieber Tischtennis startet als Favorit in die Rückrunde

Erste Mannschaft feierte Herbstmeisterschaft in der zweiten Bezirksliga Koblenz/Neuwied


Die erste Mannschaft des VfL Oberbieber feierte die Herbstmeisterschaft in der 2. Tischtennis-Bezirksliga und startet als Favorit in die Rückrunde der zweiten Tischtennis-Bezirksliga. Ohne Niederlage beendete die Mannschaft um Mannschaftsführer Mathias Waldorf und Jörg Röder die Vorrunde auf dem ersten Tabellenplatz. Zwei Unentschieden führten zu Verlustpunkten in den Auswärtsspielen gegen den TTC Rheinbrohl und schließlich im hart umkämpften Spitzenspiel am letzten Spieltag in Windhagen. Der spannende Kampf von zwei ebenbürtigen Gegnern vor einer engagierten Zuschauerkulisse bot alles, was man von einem Tischtennisspiel erwarten kann. Er endete nach vier Stunden mit einem knappen Schlussdoppel, das leider nicht gewonnen werden konnte.

Besonders erfolgreich waren die Neuzugänge Thomas Bauer (TV Feldkirchen) und Aaron Steinberg (TTG Torney/Engers), die in der gesamten Vorrunde jeweils nur ein Spiel verloren. Da einige verletzungsbedingte Ausfälle durch Ersatzspieler der zweiten Mannschaft aufgefangen werden konnten, behält der VfL Oberbieber sein Saisonziel des Aufstiegs in die 1. Bezirksliga fest im Blick.

In der Rückrunde stehen abgesehen von zwei Spielen in Koblenz ausschließlich Heimspiele auf dem Programm. Da will der VfL seine Heimstärke bei einer immer beeindruckenden Zuschauerkulisse ausspielen und der direkten Konkurrenz aus Windhagen einheizen. Die Rückrunde beginnt am Samstag, dem 12.01.19 um 19.00 Uhr gegen die TUS aus Horhausen.