Sonntag, 17. Februar 2019

Letztes Update:06:57:13 PM GMT

region-rhein.de

Jahreshauptversammlung – TVH stellt die Weichen für die Zukunft

Der Turnverein Heddesdorf führte am 25.01.2019 die jährliche Mitgliederversammlung in den Räumen der Vereinsgaststätte „Stüffje“ durch.

Der Vorsitzende, Ralf Seemann, beginnt die Versammlung mit einer Gedenkminute für die im vergangenen Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder. Für 25jährige Mitgliedschaft im Verein werden anschließend Fritz Glaser, Doris Vockel, Joachim Schmidt, Dieter Schellert und Gertrud Schwarzenberger mit einer Urkunde und einem kleinen Präsent geehrt.

Die vielen Aufzählungspunkte im nachfolgenden Bericht des Vorstands zeugen von dem aktiven Vereinsleben des TVH. Die größten Posten im Bereich der Neuanschaffungen waren eine neue Spülküche für Veranstaltungen mit ca. 8.000€ und der Neupflanzung einer Hecke für ca. 2.500€, da die alte Hecke dem Buchsbaumzünsler zum Opfer gefallen war. Insgesamt zeigte sich die Versammlung sehr zufrieden mit den durch den Schatzmeister, Joachim Schmidt, vorgetragenen Haushaltszahlen, da trotz der Anschaffungen weitere Rücklagen für anstehende Renovierungen gebildet werden konnten.

Die Kassenprüfung wurde von Anja Hof und Berthold Knebel vorgenommen, die dem Schatzmeister eine einwandfreie Kassenführung bescheinigen und dementsprechend auch die Entlastung für das vergangene Geschäftsjahr beantragten.

Der Vorstand hat ein neues Vergütungsmodell für die Übungsleiterinnen und Übungsleiter vorgestellt, das eine deutliche Anhebung der Bezahlung vorsieht, da sich die Personalsuche immer schwieriger gestaltet. Das Vergütungsmodell, sowie die zur Finanzierung vorgesehene Beitragsanpassung wurden von den anwesenden Mitgliedern einstimmig genehmigt.

Als wichtigste Weichenstellung für die Zukunft stellt sich der Ankauf des benachbarten Grundstücks dar, der ebenfalls einstimmig durch die Versammlung genehmigt wurde. Bereits seit einigen Jahren diskutiert der Verein die Renovierung der Sanitär- und Umkleideräume, was sich aufgrund der beengten Platzverhältnisse immer als sehr schwierig darstellte. Mit dem Kauf des Nachbargrundstücks kann der Verein nun komplett neu planen und die dringende Renovierung und Erweiterung in Angriff nehmen. Im kommenden Jahr soll nun die Planung konkretisiert werden, damit baldmöglichst die Zuschussanträge gestellt werden können.

Im Ausblick für 2019 kündigt Ralf Seemann zahlreiche Veranstaltungen an. Im August soll ein großes Sommerfest durchgeführt werden, ein Helferfest und eine Seniorenfeier sind in Planung. Je eine Wanderungen im Frühjahr und im Herbst sowie ein Tagesausflug runden das Jahresprogramm für die Mitglieder ab.