Mittwoch, 21. August 2019

Letztes Update:04:14:50 PM GMT

region-rhein.de

TV Weisel Abt. Faustball

Saisonfinale auf Verbandsebene

Zum Abschluss der Punktrunde auf Verbandsebene trafen sich die Teams des Turnverbandes Mittelrhein am 03.02.2019 zum letzten Spieltag in Altendiez. Die Meisterschaft war vor diesem Spieltag bereits geklärt. Die 1. Mannschaft des TV Weisel 19 + stand bereits vor diesem Spieltag noch verlustpunktfrei als Landesmeister fest. An diesem Spieltag musste man aber gegen das Mixed Team von Rot Weis Koblenz die erste Saisonniederlage mit 1:2 Sätzen ( 13:11, 6:11, 6:11 ) hinnehmen. Das zweite Spiel gegen den VFL Kirchen bestritt das Team mit den Spielern Justus Rosstäuscher, Steven Platt, Tobias Kappus, Yannick Bremser und Julian Dillenberger ebenfalls über 3 Sätze und konnte sich mit 2:1 Sätzen ( 7:11, 13:11, 11:4 ) durchsetzen. Mit 30:2 Punkten holte man sich souverän den Meistertitel. Auf die Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga verzichtet das Team aber. Das M 45 Team mit den Spielern Bernd und Günter Göttert, Bernhard Rheingans, Ludger Friedsam, Ralf Menche, Ralf Spriestersbach und Thomas Escher traf an diesem Tag als Tabellenzweiter noch auf den TV Wasenbach M 55 und den VFL Kirchen. Im Spiel gegen den TV Wasenbach M 55 musste man den ersten Satz mit 6:11 abgeben. Den zweiten und dritten Satz konnte man dann mit 11:5 und 11:7 erfolgreich beenden. Gegen den Tabellenletzten VFL Kirchen gewann man dann souverän mit 2:0 Sätzen ( 11:7, 11:6 ). Mit den beiden Siegen an diesem Tag festigte man den 2. Platz im Gesamtklassement mit 24:8 Punkten. Als Landesmeister der Alterklasse M 45 qualifizierte man sich für die Teilnahme an der Regionalmeisterschaft West . Auch das Mixed Team des TV Weisel in der Besetzung Anna Lena Göttert, Sebastian Kern, Tamara Schlegel, Kevin Ochs, Lucie Rosstäuscher und Garry Kortendieck war an diesem Tag sehr erfolgreich und konnte sich mit einem 2:0 Sieg gegen das Mixed Team von Rot Weis Koblenz ( 11:5,11:3 ) sowie mit einem 2:1 ( 11:7, 7:11, 11:8 ) Sieg gegen den TV Dörnberg in der Endtabelle noch auf den 4. Platz verbessern. Das M 55 Team der Spielgemeinschaft TV Wasenbach / TV Weisel mit den Spielern Gerd Schmdt, Volker Kern, Harald Saß, Freddy Weil, Bernd Menche und Lothar Mey  gewann ihre erste Partie gegen den TV Dörnberg mit 2:1 Sätzen ( 11:8, 7:11, 11:9 ). In der zweiten Begegnung gegen das M 45 Team des TV Weisel reichte es nicht ganz. Nach einem souverän gewonnen 1. Satz mit 11:6, verlor man die beiden nächsten Sätze mit 5:11, 7:11 und die Partie damit mit 1:2 Sätzen. Mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 16:16 belegte man den 6. Platz in  der Endtabelle. Als Ausrichter der Deutschen Meisterschaft in der M 55 Klasse ist man bereits für die Teilnahme an der DM am 13./14. April in Diez qualifiziert.

Regionalmeisterschaft der Männer 45

Das Team des TV Weisel nahm am 09.02.2019 an der Regionalmeisterschaft in Offenburg teil. In der Besetzung Bernd und Günter Göttert, Ludger Friedsam, Bernhard Rheingans, Ralf Menche, Ralf Spriestersbach und Thomas Escher traf man bei diesen Meisterschaften auf die Teams vom Gastgeber Offenburger FG, ESG Frankonia Karlsruhe und den TUS Oggersheim. Da nur 4 Mannschaften am Start waren wurden in einer einfachen Spielrunde jeder gegen jeden die beiden Tickets zur Teilnahme an der DM in dieser Altersklasse in Rosenheim Ende März vergeben. In der ersten Begegnung traf man auf den TUS Oggersheim. Viele spannende Duelle hat man in den letzten Jahren gegen das Team aus der Pfalz ausgetragen. Auch diese Partie war wieder sehr ausgeglichen. Nach gewonnenem 1. Satz mit 15:14, musste man den 2. Satz in der Verlängerung mit 11:13 abgeben. Somit musste der 3. Satz die Entscheidung bringen. Hier setzte sich das Team aus der Pfalz mit 11:8 durch. In der zweiten Begegnung traf man auf das Team Frankonia Karlsruhe. Das Team aus dem badischen war im Vorfeld die große Unbekannte im Teilnehmerfeld, zeigte aber in allen Spielen eine überzeugende Leistung. Mit 8:11 und 8:11 verlor man dieses Spiel obwohl auch Siegchancen möglich waren. Vor der letzten Begegnung gegen den Gastgeber Offenburg war dann schon klar das man keine Chancen mehr auf die Teilnahme an der DM hatte.  Dennoch versuchte man sich noch mal zu motivieren. Mit 7:11, 11:7, 7:11 verlor man auch die dritte Partie mit 1:2 Sätzen und belegte am Ende den 4. Platz. Die beiden badischen Teams von der ESG Frankonia Karlsruhe als Westdeutscher Meister und der Gastgeber Offenburg qualifizierten sich für die Teilnahme an der Endrunde zur DM am 30./31.03.2019 in Rosenheim.