Freitag, 23. August 2019

Letztes Update:06:28:47 PM GMT

region-rhein.de

SRCler Stefan Puderbach bei der Biathlon Masters WM in Kontiolahti Finnland – 24.03.2019"

Internationale Biathlon Staffel

Ähnlich wie im Skilanglauf gibt es auf der internationalen Ebene Weltmeisterschaften der Senioren/Masters im Biathlon. Alljährlich seit 1997 werden die Biathlon-weltmeisterschaften der Masters in Kontiolahti/Finnland ausgetragen. In Sämtlichen Kategorien der Herren und Damen von D/H35 bis D/H75 gibt es Kategoriewertungen im Sprint, der Staffel und dem Massenstart. Als einer von drei Teilnehmern aus Deutschland ging Stefan Puderbach, Bernd Hellmich ( ehemaliger Weltmeister der DDR ) und Michael Petrick im Sprint an den Start. Von der Deutschen Mannschaft erreichte Bernd Hellmich einen hervorragenden 6.Platz bei Herren 56 im Sprint. In jeder Kategorie waren zum Teil 40 Aktive am Start und hiervon viele Läufer aus Russland die früher schon im Weltcup aktiv waren und dass auch mit einem Serviceteam für die Ski wie bei den Profis. In seiner Klasse konnte Stefan Puderbach mit dem ersten liegend Schießen und seiner Laufleistung sehr zufrieden. Leider konnte er durch einen Magazinfehler den 5. Schuss beim 2. Schiessen nicht abgeben und verpasste damit die Sprintwertung. Durch verletzungsbedingte Ausfälle und kleinerer Starterzahlen einzelner Nationen können bei der Masters WM auch Aktive aus verschiedenen Nationen an den Start gehen gemeinsam mit Ted Hulbert Kalifornien USA und Jukka Viitanen Tampere Finnland ging dann Stefan Puderbach in einer internationalen Biathlonstaffel 3 x 6 km GER USA FIN als Startläufer bei den jüngeren Herren 35 an den Start und belegte mit seinen Kollegen aus der USA und Finnland einen 11. Platz bei viel Wind und Wechselschnee. Bernd Hellmich GER startete mit den Letten im Team. Wachstechnisch ohne eigenen Servicetechniker waren die Zippsskiwachse eine grosse Hilfe um mit geringem Aufwand einen nicht so langsamen Ski zu haben. Dank gilt auch dem DSV Aktiven Andre Scheer der verletzungsbedingt nicht starten könnte aber die weite Reise auf sich nahm und uns mit Fernglas viele wertvolle Tipps gab. Mit vielen Eindrücken und tollen Erfahrungen wird der SRCler sich jetzt schon für die nächste Saison im Biathlon Masters Bereich vorbereiten.