Dienstag, 22. Oktober 2019

Letztes Update:10:03:45 AM GMT

region-rhein.de

Etappenbericht 1000 m Thoraxtrainer Battle – Mülheim-Kärlich 31.03.2019 – Gewerbeparkfest

Klimaneutraler Skilanglauf mit Thoraxtrainer

Während sich die Saison der Skilanglaufprofis ihrem Ende nähert, stand mit dem Tourstandort Mülheim-Kärlich der zweite Biathlontourstandort 2019 auf dem Etappenkalender. Besonderheit in Mülheim-Kärlich war die Premiere der 1000 m Thoraxtrainer Battle neben der regulären Biathlontouretappe. Die mittlerweile seit Jahren etablierte Biathlontour von Inmotion Martin Bremer wurde in diesem Jahr um das Projekt 1000 m Thoraxtrainer Battle erweitert. Exklusiv im Rahmen der Biathlon-Deutschland-Tour 2019 suchen die Unternehmen MoveSports Dirk Kastenholz und ForLife Michael Gissinger den Thoraxtrainer-König des Jahres. Hierbei sind auf dem Thoraxtrainer 1000 m im Doppelstockschub zurückzulegen. 1000 m auf dem Thoraxtrainer als optimale Skilanglaufvariante egal zu welcher Jahreszeit und das noch absolut klimaneutral, da mit dem Thoraxtrainer ohne Schnee überall die Skilanglauftraining und Sport betrieben werden kann. Hierzu sind für 2019 folgende Etappenstandorte: 31.03. Mülheim-Kärlich, 07.04. Bergheim, 02.06. Siegburg, 06.07. Solingen und 28.09. Euskirchen geplant. Der Thoraxtrainer-König 2019 qualifiziert sich für das Finale der Biathlon-Deutschland-Tour, das am 25./26. Januar erneut in der Ruhpoldinger Chiemgau-Arena stattfinden wird mit einem Biathlon-Training bei Olympiasieger Fritz Fischer, Final-Challenge und Championsparty. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung beteilligten sich 7 Teilnehmer an der 1000 m Thoraxtrainer Battle. Der in der Region Neuwied Koblenz – Mülheim- Kärlich rennomierte Skilanglaufverein SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. gemeinsam mit dem DSV nordic aktiv Ausbildungszentrum Skiverband Rheinland e.V. stellte aufgrund seiner Sportkompetenz im Skilanglauf und Biathlon eigens einen seiner Thoraxtrainer mit Personal zur Verfügung. Den Tagessieg errang Alexander Puderbach mit der Bestzeit von: 4:19,13 min. : 1. Alexander Puderbach 4:19,13 min, 2. Ralf Sorger 4:42 min, 3. Dirk Harmeling 5:04,48 min, 4. Christoph Neumann 5:31 min, 5. Angelo Rosenberger 6:59,82 min, 6. Ulrike Rathmeyer 7:55 min, 7. Francesco Pullera 8:05 min. Alle Interessenten an der 1000 m Thoraxtrainer Battle haben daher in der Region die Möglichkeit beim SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. nach Trainingsterminen anzufragen um sich auf die weiteren Etappen vorzubereiten aber auch um Trainingsprogramme für Skilanglauf und Fitness mit dem Thoraxtrainer wahrnehmen zu können. Speziell in Fragen der Trainingsprogramme, Leistungsdiagnostik und Gesundheitscheck`s mit dem Thoraxtrainer kooperiert der Verein mit dem Fitness-Studio Red&Fun Sportspark GmbH in Hilgert. Neben den vorgesehenen Etappen organisiert der Verein auch weitere 1000 m Thoraxtrainer Battle-Veranstaltungen auf Anfrage und in Abstimmung mit Dirk Kastenholz und Martin Bremer. Weitere Informationen Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. – 0152/28926702