Montag, 18. November 2019

Letztes Update:08:24:16 PM GMT

region-rhein.de

Koblenzer Uni-Liga-Meister Panna SG vertrat Deutschland bei europaweitem Turnier in Slowenien

KOBLENZ/MARIBOR. Koblenz spielt Champions-League – zumindest in der Uni-Liga, in der bundesweit fußballbegeisterte Studierende miteinander kicken. Der Koblenzer Uni-Liga Meister Panna SG ist nun als deutscher Uni-Liga-Vertreter beim Turnier der besten Kleinfeld-Fußball-Mannschaften in ganz Europa angetreten. Neben der Mannschaft aus Koblenz – der einzigen aus Deutschland – haben am SOCCA Champions League Turnier im slowenischen Maribor weitere 23 Teams aus insgesamt 16 Ländern (Belgien, Bulgarien, Dänemark, England, Griechenland, Irland, Kroatien, Litauen, Polen, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Ukraine, Ungarn, Zypern und Deutschland) teilgenommen. Das Team hat es bis ins Viertelfinale geschafft und damit einen Achtungserfolg errungen.

Für Malte Nahler, Kapitän von Panna SG, war die Teilnahme an diesem Champions-League-Turnier in Maribor die Krönung einer perfekten Saison: „Es war toll, unter solch professionellen Rahmenbedingungen zu spielen und zu wissen, dass auch in Deutschland viele Leute vor ihren Bildschirmen mitgefiebert haben. Es dabei bis ins Viertelfinale geschafft zu haben, ist angesichts des für uns noch ungewohnt kleinen Spielfeldes ein sehr positives Ergebnis, auf das wir stolz sein können.“

Das Champions-League Turnier in Maribor hatte für das Koblenzer Uni-Liga Team in sich. Die Gruppenphase überstand Panna SG mit den Spielen gegen Irland (2:0), Bulgarien (1:3) und Zypern (1:0) souverän mit sechs Punkten als Gruppenzweiter. Durch ein überragendes 3:0 gegen England erreichte der deutsche Uni-Liga Vertreter sogar das Viertelfinale. Dort fanden die spielstarken Jungs von Panna SG dann aber doch noch ihren Meister – mit einem am Ende deutlichen 0:4 gegen den bis dato amtierenden Champions-League-Sieger aus Polen, diesjährigen Turnierzweiten.

„Die Jungs von Panna SG haben der erst dreijährigen Geschichte der Uni-Liga Koblenz die Krone aufgesetzt“, so Dr. Andy Schieler und Sebastian Mooz von der Hochschule Koblenz, die gemeinsam die Uni-Liga in Koblenz initiiert haben. Marc Müller, der das Team stellvertretend für Uni-Liga Deutschland begleitet hatte, freute sich ebenfalls über den erfolgreichen Auftritt der Koblenzer: „Wir sind stolz auf unsere Jungs von Panna SG, die unsere Liga und den deutschen Kleinfeldfußballverband auf und neben dem Platz hervorragend repräsentiert haben.“

Die Voraussetzung für die Teilnahme an der Champions-League war der Gewinn der Uni-Liga Königsklasse – das Turnier aller Uni-Liga Sieger in ganz Deutschland. In diesem Turnier des deutschen Kleinfeldfußballverbandes (DKFV) wird die beste deutsche Uni-Liga Mannschaft und damit der deutsche Vertreter für das europäische Champions-League Turnier ermittelt. An dem Turnier, das im Juni in Kassel stattfand, nahmen 19 Mannschaften aus den insgesamt 22 Uni-Liga Standorten in Deutschland teil (Bochum, Braunschweig, Bremen, Düsseldorf, Freiburg, Göttingen, Hamburg, Jena, Kaiserslautern, Karlsruhe, Kassel, Kiel, Koblenz, Konstanz, Magdeburg, München, Potsdam, Rostock, Vechta). Mit dem Gewinn dieses Turniers hatte die Panna SG sich ein Ticket zur Kleinfeld Champions-League in Maribor gesichert. Der Sensationsgewinn bei der Königsklasse war nur möglich, weil sich Panna SG zuvor als Koblenzer Uni-Liga Meister 2019 für dieses Turnier qualifiziert hatte. Erstmals bei der Uni-Liga dabei, gewann die Mannschaft in einer überragenden Saison alle neun Saisonspiele.

In Koblenz belebt die Uni-Liga seit 2017 das studentische Sportleben. Seither ist der Mittwoch Feiertag für die studentischen Freizeitfußballer und zunehmend auch Fußballerinnen in Koblenz. Mit Musik, Zuschauern in Liegestühlen und mitunter auch Bierspenden der Koblenzer Brauerei als regionaler Unterstützer der Uni-Liga Koblenz herrscht Woche für Woche eine tolle Stimmung auf Schmitzers Wiese. In der nun schon dritten Saison der Uni-Liga Koblenz spielten zehn Mannschaften von der Universität Koblenz-Landau und der Hochschule Koblenz, insgesamt 142 angemeldete Spielerinnen und Spieler. Damit ist die Uni-Liga weiterhin eines der größten Angebote des Allgemeinen Hochschulsports (AHS) in Koblenz. „Die Uni-Liga gewinnt von Jahr zu Jahr an Beliebtheit im studentischen Freizeitsport an Uni und Hochschule“, so Dr. Sabine Bauer, Leiterin des AHS. Seit 2018 steht die Koblenzer Uni-Liga unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters David Langner.

Um die Wartezeit bis zur 4. Saison der Uni-Liga Koblenz im Sommersemester 2020 zu verkürzen, findet am 7. Dezember erneut der Uni-Liga-Winter-Cup in der Uni-Sporthalle statt. Weitere Informationen zur Uni-Liga Koblenz sind auf der Homepage www.koblenz.uni-liga.de und der Facebook-Seite der Liga zu finden.