Mittwoch, 03. Juni 2020

Letztes Update:06:03:44 PM GMT

region-rhein.de

Landesinitiative „Rheinland-Pfalz – Land in Bewegung“

Bewegungsmanager Stefan Puderbach nimmt im Kreis Neuwied seine Arbeit auf

Digitale Angebote wegen Corona werden gefördert

Bewegung und Sport generationenübergreifend als Beitrag für das soziale Miteinander, die Stärkung der individuellen und gesellschaftlichen Leistungsfähigkeit. Ausreichende Bewegung und Sport um die Gesundheit zu erhalten, Mobilität und Prävention gegen vielfältige Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems oder Diabetes zu ermöglichen um breite Teile der Bevölkerung durch Bekanntmachen vorhandender Bewegungs- und Sportangebote vor Ort in den Städten und Gemeinden auch durch neue ergänzende Bewegungs- und Sportangebote zu mehr Bewegung und damit gesunden Lebensstil zu aktivieren das ist das Ziel der Landesinitiative des Landes Rheinland-Pfalz. Die Landesinitiative vom Ministerium des Innern Rheinland-Pflanz gemeinsam mit dem Landessportbund Rheinland-Pfalz in Zusammenarbeit  Alle Menschen gleich welcher Herkunft, welchen Geschlechts, welchen Alters, welcher Religion oder welcher sexuellen Oientierung sowie Menschen mit und ohne Behinderung sollen durch Bewegungs- und Sportangebote überwiegend im öffentlichen Raum ( Plätze, Grünflächen, Freizeit- und Spielflächen ) in den Kommunen sowie Sport und Freizeiteinrichtungen die Möglichkeit zur Teilnahme erhalten. Die Angebote sollen kostenfrei zugänglich sein. Diese Angebote sollen vor Ort gemeinsam mit Partnern, Institutionen/Vereinen und Bürgerinnen und Bürgern partizipativ weiterentwickelt und umgesetzt und bestehende Angebote aller Ressorts und der verschiedensten Partner vor Ort eventuell Teil der Landesinitivative sein. Daher sollen weitere Partner wie der Landkreis, Städte, Verbandsgemeinden, Gemeinden, Sportvereine/Sportfach-verbände, Schulen, Kindertagesstätten und Kindergärten, Familieninstitutionen, Einrichtungen für ältere Menschen, Kirchen, Landeszentral für Gesundheitsförderung Rheinland-Pfalz e.V., Volkshochschulen, ehrenamtliche und kommerzielle Anbieter sowie die Sozialversicherungsträger sollen eingeladen werden, die Landesinitiative zu unterstützen bzw. gemeinsam umzusetzen. Mit Wirkung vom 01.04.2020 hat für den Kreis Neuwied Stefan Puderbach seine Arbeit als Bewegungsmanager aufgenommen und steht für Hilfestellungen und Anfragen jederzeit zur Verfügung. Aufgrund der Situation wegen Corona und dem Verbot vieler Sportveranstaltungen und Einschränkungen auch noch in der Übergangszeit nach einigen Lockerungen gibt es die Möglichkeit Trainingsstunden digital und kostenfrei über die Onlineplattform vom Bildungswerk des Landessportbundes Interessenten zur Verfügung zu stellen oder Livetrainingsangebote zu realiseren.

https://sport-bewegt.online

Bezogen auf Präventionskursangebote besteht auch die Möglichkeit über die ZPP Zentrale Prüfstelle für Prävention Gesundheitskurse online als Livekurstraining wöchentlich anzubieten. Vereine, Institutionen, Sport und Freizeiteinrichtungen können sich hierzu unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. – Tel.: 0152/28926702 weitere Informationen und Hilfestellungen erfragen um die schwierige Zeit durch Corona Kontakt zu ihren Mitgliedern und Sportinteressenten zu halten. Wichtig ist immer die Einhaltung der Gesundheit aller.