Freitag, 22. Oktober 2021

Letztes Update:05:24:18 PM GMT

region-rhein.de

Die Dolphins starten in Hannover

Am Samstag, 25.09. starten die DONECK Dolphins Trier in die neue Saison der Rollstuhlbasketball Bundesliga. Mit dem Auswärtsspiel in Hannover gegen Hannover United steht für das Team von Spielertrainer Dirk Passiwan gleich am 1. Spieltag eine der weitesten Reisen der Saison an.

Nach der langen coronabedingten Pause wird es ein schwieriger Saisonstart für die Trierer Delfine. So mussten die Spieler im Training erst wieder ihren Rhythmus finden. Zwar ist der Kader beinahe unverändert geblieben, allerdings werden, zumindest in den ersten Wochen, einige Spieler nicht zur Verfügung stehen.

Mindestens bis Januar ausfallen wird Nationalspielerin Nathalie Passiwan, die aufgrund ihrer Schwangerschaft noch einige Monate pausieren muss. Dazu kommt, dass mit Diana Dadzite eine absolute Leistungsträgerin des Teams voraussichtlich nur wenige Spiele wird machen können. Die lettische Ausnahmesportlerin hat bei den Paralympics in Tokio zwei Medaillen in der Leichtathletik gewonnen und wird aufgrund zahlreicher Verpflichtungen in ihrer zweiten Sportart nur zeitweise in Trier sein. Somit schrumpft der Kader der Dolphins etwas zusammen und es darf nicht viele weitere Ausfälle geben, wenn die sportlichen Ziele erreicht werden sollen. Etwas Entlastung bringen soll die Verpflichtungen des 3,0-Punkte-Spielers Miljan Grujic. Der 28-jährige serbische Nationalspieler war in der letzten Saison in Italien unter Vertrag und wird dem Team mit seiner Größe und seiner Robustheit eine große Unterstützung sein. Ergänzt wird der Kader zudem durch die 21-jährige Juniorennationalspielerin Kim Zettlitz, die aus der 2. Mannschaft zum Profikader gestoßen ist.

Da die Vorbereitungszeit recht kurz war, wird das Spiel in Hannover die erste richtige Prüfung werden und zeigen, wo es in der Saison hingehen wird. Das Saisonziel ist mit dem Minimalziel Klassenerhalt bewusst eher defensiv gewählt, um der Mannschaft die notwendige Zeit zu geben sich zu finden und die Ausfälle von Diana Dadzite und Nathalie Passiwan zu kompensieren.

Beim Gegner Hannover United gab es bereits am Ende der letzten Saison mit der Trennung von Topscorer Joe Bestwick eine gravierende Veränderung im Kader von Trainer Martin Kluck. Damit müssen die Fans in diesem Spiel auf das Duell von Dirk Passiwan und Joe Bestwick, der beiden besten Scorer der letzten Jahre, verzichten. Da auch Matthias Güntner den Verein verlassen hat, wird sich erst zeigen müssen, wie das Team von Hannover United diesen Verlust über eine ganze Saison auffangen kann. Da der Kader aber ansonsten zusammengeblieben ist, ist zu erwarten, dass die Niedersachsen die Verantwortung im Spiel auf mehrere Schultern verteilen werden. Wenn ihnen das schnell gelingt, werden sie sicher auch in dieser Saison wieder in der vorderen Tabellenhälfte mitspielen. In den letzten Begegnungen mit den Dolphins hatte jeweils Hannover die Nase vorn. Dolphins-Trainer Dirk Passiwan hat sich aber bereits einiges einfallen lassen und hofft mit seinen Delfinen vielleicht die erste Überraschung der Saison zu schaffen: „Es ist der erste Spieltag, an dem noch keiner so richtig weiß, wo er steht. Das kann ein Vorteil sein. Wir sind sicher der klare Außenseiter, aber wir werden um jeden Punkt kämpfen und wenn sich die Chance bietet, etwas mitzunehmen, werden wir sie ergreifen.“

Die Dolphins gehen mit folgendem Kader in die Saison: #4 Lukas Jung, #5 Kim Zettlitz, #6 Nathalie Passiwan, #7 Correy Rossi, #8 Miljan Grujic, #9 Corin Depping, #10 Diana Dadzite, #11 Dirk Passiwan, #12 Zeljko Likic, #13 Valeska Finger, #14 Patrick Dorner, #15 Dennis Nohl

Text und Foto: Doneck Dolphins Trier