Freitag, 22. Oktober 2021

Letztes Update:05:24:18 PM GMT

region-rhein.de

MYK-Sportmedaille für SG 2000 Mülheim-Kärlich

Verein für Arbeit im Lockdown ausgezeichnet

KREIS MYK. Doppelte Glückwünsche des Landkreises Mayen-Koblenz übermittelte Landrat Dr. Alexander Saftig nach Mülheim-Kärlich. Zum einen feierte der SSV Mülheim-Kärlich sein 100-jähriges Bestehen. Zum anderen wurde der Tochterverein des SSV, die SG 2000 Mülheim-Kärlich, mit der diesjährigen Sportmedaille des Landkreises und einem Preisgeld vom 2.000 Euro im Rahmen der Jubiläumsfeier ausgezeichnet. Mit der Ehrung wurde die erfolgreiche Vereinsarbeit unter dem Gesichtspunkt „Gemeinschaft trotz Distanz - Unser Verein kommt fit durch die Krise“ gewürdigt.

So entwickelte der Verein unter anderem das Corona-Trainingskonzept „Zurück auf den Platz“. Unter Wahrung des Abstandsgebots, den gebotenen Hygienemaßnahmen und dem Schutz von Risikogruppen ging es zurück auf den Platz und gab somit den Sportlern das Gefühl von Gemeinschaft und aktivem Sport „live und in Farbe“ zurück. Daneben wurden „Corona-konforme“ Fußball-Feriencamps in den Oster-, Sommer- und Herbstferien für die 6- bis 12-Jährigen und ein Familientag, bei dem mit Abstand auf dem Rasen gepicknickt wurde, organisiert. Für die Kinder und Familien war dies nach der langen Zeit Zuhause ein echtes Highlight.

Auch konnten die Vereinsmitglieder auf ein Online-Technik- und Physiotraining zurückgreifen. Über das virtuelle Training hinaus teilten die Trainer ihren Spielern Pläne für Individual- und Lauftrainings aus, damit sie auch ohne Mannschaftstraining fit blieben. Neben dem Trainingsangebot wurden die monatlichen Vorstandssitzungen sowie die Besprechungen zwischen Trainer und Mannschaft digitalisiert. „Zusammengefasst – der Verein blieb immer im gegenseitigen Kontakt – auch, wenn es lange Zeit nur von Bildschirm zu Bildschirm war“, lobte der Landrat.

Mit der MYK-Sport-Medaille zeichnet die Sportstiftung des Landkreises Mayen-Koblenz herausragendes sportliches Engagement auf Vereinsebene aus. Alle zwei Jahre geht die Medaille an einen Verein, der sich besonders hervorhebt und in den vorgeschriebenen Kriterien „Vernetzung und Förderung, Vereinszusammenhalt, alternative Trainingsangebote, Digitalisierung sowie Engagement über die Vereinsgrenzen hinaus“ punktet.