Freitag, 22. Juni 2018

Letztes Update:02:03:00 PM GMT

region-rhein.de

Oberwesel mit Übernachtungsrekord

Drucken

Höchste Übernachtungszahl seit 2002

Ganz im Trend des Rheintales verzeichnete auch Oberwesel einen satten Zuwachs an Übernachtungsgästen von rund 7,7% im Vergleich zu 2015 (für das Jahr 2016 wurde vom Statistischen Landesamt keine Gesamtzahl zur Verfügung gestellt) auf insgesamt 145.883 Übernachtungen. „Dies ist der höchste Wert seit dem Jahr 2002 und übersteigt sogar das erfolgreiche BUGA-Jahr 2011 um rund 5.400 Übernachtungen.“ ist Stadtbürgermeister Jürgen Port zu Recht stolz.

Der September mit dem historischen Weinmarkt und der Großveranstaltung Rhein in Flammen ist nach wie vor der stärkste Monat des Jahres, aber auch die ansonsten schwachen Wintermonate konnten ein deutliches Plus verzeichnen.

„Die vielen Buchungen unserer diversen Führungsangebote sowie auch die Vielzahl der Gäste bei uns am Counter spricht für eine ebenso steigende Anzahl an Tagesgästen.“ bestätigt Daniela Ziermann von der Tourist-Information.

Für das laufende Jahr 2018 sind bereits jetzt für Pfingsten, wenn das mittelalterliche Spectaculum stattfindet, sowie zum Weinmarkt am  zweiten und dritten September-Wochenende so gut wie alle Betten ausgebucht, und die Gäste werden an die Nachbarstädte verwiesen. „Auch die über die Tourist-Information Oberwesel verkauften Schiffskarten zu Rhein in Flammen sind bereits zu 85 % ausgebucht.“ ergänzt Franziska Schallop von der Tourist-Information.