Sonntag, 15. Juli 2018

Letztes Update:03:13:29 PM GMT

region-rhein.de

Gesunde Muskeln für kranke Muskeln

Drucken

Rheinsteig-Erlebnislauf sammelt 8.888€ für die „aktion benny & co e.V.“

(rrt) Der Rheinsteig-Erlebnislauf wurde in der letzten Woche bereits zum 13. Mal veranstaltet. Mit der Aktion wurden Spenden für die „aktion benny & co e.V.“ gesammelt. Die Läufer und Wanderer waren vom 23. bis zum 30. März von Bonn nach Wiesbaden unterwegs.

Der beliebte Rheinsteig-Erlebnislauf startete auch in diesem Jahr wieder in Bonn. Zahlreiche Wanderer und Läufer, die gemeinsam oder in kleineren Gruppen den Rheinsteig bewältigten, trafen sich am 23. März im Bonner Rathaus. Von dort aus ging es dann in Tagesetappen entlang des Rheinsteigs. Beim Rheinsteig-Erlebnislauf geht es nicht darum, den beliebten Wanderweg so schnell wie möglich zu absolvieren, sondern um das gemeinsame Erleben und die gute Sache. Unter dem Motto „Gesunde Muskeln für kranke Muskeln“ zahlt jeder Läufer bzw. Wanderer für jeden gelaufenen Kilometer 50 Cent an die „aktion benny & co“, die sich für an der unheilbaren Duchenne-Muskeldystrophie erkrankte Kinder einsetzt. Dabei wurden von den Läufern pro Tag zwischen 35 und 54 km mit etlichen Höhenmetern absolviert. So kam ein Scheck von insgesamt 8.888 € zusammen, der in Kiedrich übergeben wurde.

Der Rheinsteig

Der rechtsrheinische Rheinsteig verläuft von Bonn nach Wiesbaden auf insgesamt ca. 320 km. In einzelne Etappen aufgeteilt und charakterisiert durch eine hervorragende Beschilderung ist der Rheinsteig sowohl für eine Fernwanderung, als auch für Tagesetappen geeignet. Eine sehr gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr erleichtert die Anreise und den Transfer von einer Etappe zur nächsten. Das Motto des Rheinsteigs „Wandern auf hohem Niveau“ wird dem Weg in zweierlei Sicht gerecht: Der Rheinsteig wurde nach den Kriterien moderner Prädikatswege geplant und wurde mit dem Deutschen Wandersiegel zertifiziert. Zudem ist der Rheinsteig sportlich anspruchsvoll, da viele Steigungen und Höhenmeter überwunden werden müssen.

Weitere Informationen unter www.rheinsteig.de