Montag, 26. August 2019

Letztes Update:01:24:49 PM GMT

region-rhein.de

Rekordsommer hat für super Übernachtungszahlen in Lahnstein gesorgt

Drucken

BUGA-Gästezahlen von 2011 fast erreicht

Lahnstein. Als nun die endgültigen Gäste- und Übernachtungszahlen in Lahnstein für das letzte Jahr eingingen, kannte die Freude kaum Grenzen. „Wir haben fast die Zahlen aus dem BUGA-Jahr 2011 erreicht“, so Petra Bückner von der Touristinformation Lahnstein.

Die Gästeankünfte sind um 15,2 % gegenüber dem Vorjahr (2017) auf rund 48.200 gestiegen, die Übernachtungszahlen um knapp 18 % auf rund 112.000 nach oben geschossen. „Wir sind hellauf begeistert. Im Laufe der letzten Jahre haben wir uns kontinuierlich verbessert“, erklärt Bückner.

Umso erfreulicher ist deshalb aus städtischer Sicht die Eröffnung des neuen Boutique-Hotels im ehemaligen Rathaus in Niederlahnstein in diesem Jahr; damit kommen weitere 25 exklusive und sehr außergewöhnliche Themenzimmer hinzu. Im Martinsschloss wird sich ebenfalls noch das ein oder andere an Übernachtungsmöglichkeiten entwickeln und auch das Waldhaus hat zusätzliche Ferienhäuser geschaffen.

In den tollen Gästezahlen enthalten ist dabei noch nicht einmal der Camping- und Wohnmobiltourismus. Schätzungsweise kommen hier noch einmal rund 40.000 Übernachtungen dazu, die Dauercamper nicht eingerechnet, da diese in der Statistik nicht erfasst werden. „Lahnstein ist die einzige Stadt in Rheinland-Pfalz mit fünf Camping- bzw. Wohnmobilstellplätzen“, so Bückner.

Durch das großartige Ergebnis extra motiviert geht das Touristikteam in die neue Saison, die zu Ostern mit der Veranstaltung „Rheinleuchten“ auf Burg Lahneck und dem Kloster Allerheiligenberg eine besondere Eröffnung findet. „Es wird auch auf jeden Fall wieder eine Schiffstaufe in Lahnstein geben, soviel wollen wir schon mal verraten.“