Montag, 27. September 2021

Letztes Update:03:07:35 PM GMT

region-rhein.de

Neuer Lahnstein-Wein

Drucken

Stadtführung „Schlenderweinprobe“ wieder möglich

Lahnstein. Wein ist ein guter Botschafter und ein sehr beliebtes Mitbringsel, vor allem aus einer Stadt, die in einem weltweitbekannten Weinanbaugebiet wie dem Mittelrheintal liegt.

Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte nahm deshalb mit Freude die jährliche Weinlieferung von Erwerbswinzer Frank Lambertin entgegen, der höchstpersönlich den städtischen Tropfen im Rathaus überreichte.

Lambertin bewirtschaftet seit 2010 rund 2900 m² in der Lahnsteiner Lage „Lahnsteiner Koppelstein“, einer seit Jahrhunderten bekannten Rieslinglage mit Trauben von 80 Jahre alten Stöcken. Der „Lahnsteiner Koppelstein“ wurde schon im Mittelalter erwähnt und gehörte zur Aachener Abtei Kornelimünster.

„Es freut mich sehr, dass durch Herrn Lambertin wieder ein echtes Lahnsteiner Produkt erzeugt wird. Schließlich ist das Mittelrheintal als Weinregion im In- und Ausland ein Begriff und wir haben immer ein besonderes Präsent zur Hand“, bedankt sich Labonte.

Wer gerne mal verschiedene Lambertin-Weine verköstigen und dabei noch etwas von Lahnstein erkunden will, kann die Schlenderweinprobe mit Frank Lambertin buchen. Bei einem rund anderthalbstündigen geführten Stadtrundgang durch das historische Ober- oder Niederlahnstein wird an sechs Wein-Stationen Halt gemacht. Der Preis pro Person beträgt inklusive sechs Weinen 21,00 Euro (Mindestteilnehmerzahl fünf Personen). Buchungen nimmt die Touristinformation Lahnstein telefonisch unter 02621 914-174 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. entgegen.