Montag, 23. September 2019

Letztes Update:04:30:41 AM GMT

region-rhein.de

RSS

KUK - Koblenzer Ufer Kino geht in die zweite Runde vom 15.08. – 25.08.2019 // Filme stehen fest!

Bereits letztes Jahr haben die Kulissen rund um das Moselufer am Campingplatz in Lützel zu einem unvergesslichen Open Air Kinoerlebnis eingeladen. Hier fand erstmals das KUK – Koblenzer Ufer Kino statt. Neben dem Deutschen Eck, der Festung Ehrenbreitstein und der schönen Koblenzer Skyline konnte man an elf Tagen Blockbuster und Klassiker genießen.
Diese besondere Atmosphäre soll weiterhin bestehen bleiben und die Koblenzer Kulturprojekte mit einem Open Air Kinoerlebnis der anderen Art bereichern. Mithilfe von großzügigen Sponsoren und Unterstützern kann die Open Air Filmreihe auch in diesem Jahr erneut an elf Tagen stattfinden. Konzipiert ist die Veranstaltung für ein altersübergreifendes Publikum und stellt für die Kulturstadt Koblenz eine wunderbare Ergänzung für die warmen Sommerabende dar, bei denen für kulinarische Köstlichkeiten und bequeme Sitzmöglichkeiten gesorgt ist.
Auch in diesem Jahr haben die Veranstalter Odeon Apollo Kino-Center, Koblenz- Stadtmarketing und Kultur- und Schulverwaltungsamt wieder aktuelle Hollywoodstreifen wie „Bohemian Rhapsody“, „Once Upon a Time in Hollywood“, „Avangers 4“ aber auch Klassiker wie die „Blues Brothers“, „Pretty Woman“ oder „Dirty Dancing“ im Angebot!
Neu in diesem Jahr: Zum ersten Mal konnten die Bürgerinnen und Bürger die Filmauswahl mitbestimmen und voteten bis zum 31.05. für ihr Sommerprogramm.

Den Juni genießen mit „Heimat schmeckt!“

Der Verein „Heimat schmeckt!“ e.V. feiert in diesem Jahr sein 15-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass bieten die dem Verein angeschlossenen Gastronomen abwechselnd 3-Gänge Menüs an, bei denen Produkte aus der Region verarbeitet werden. Nachdem im April in der Gutsschänke Schaaf in Winningen und im Mai im Restaurant Zur Linde in Mülheim-Kärlich regionale Menüs angeboten wurden, wird es im Monat Juni in Klein’s Fronhof in Winningen ein solches geben. Im Juli geht es im Weinhaus Hubertus in der Koblenzer Altstadt und nach einer kleinen Sommerpause im September im Moselhotel Hähn weiter.

Im Mai wird es aber auch weitere Themenabende bzw. -wochen bei den „Heimat schmeckt!“ angeschlossenen Gastronomiebetrieben geben:

Bei Klein’s Fronhof in Winningen ist im Juni „Spargelzeit“ und es beginnt dort die „Grüne Welle“.

"Österreich" heißt am 13. Juni 2019 das Thema im Restaurant Zur Linde in Mülheim-Kärlich und am 29. Juni 2019 wird hier mit "Jazz im Hof" ein kulinarisches Konzert angeboten.

Die Gutschänke Schaaf in Winningen bietet nicht nur Kulinarisches, sondern auch die Kunst kommt hier nicht zu kurz: In der Galerie im Kelterhaus stellt Florian Holzing die "Quintessenz" aus. Gezeigt werden Zeichnungen, freie Grafik und Abstraktes.

Wie in den Jahren zuvor bietet Familie Engels vom Mühlenbach-Hofladen beim Kunst- und Handwerkermarkt in Plaidt am 15. und 16. Juni 2019 leckere Fischspezialitäten an.

„Heimat schmeckt!“ steht für hochwertige landwirtschaftlicher Produkte engagierter Produzenten aus der Region sowie der Verarbeitung dieser Produkte zu leckeren Speisen.

Bigband-Sounds von der Amerikanischen Westküste

Die Stommel Stiftung lädt herzlich zum Sommer-Konzert der PHOENIX FOUNDATION -ins Bürgerhaus Urbar ein!

Im amerikanischen Jazz hat sich seit den 50er Jahren – mitbedingt durch die geographische Weite des Landes und durch die besondere Mentalität der Bevölkerung der Begriff „West Coast Jazz“ für Jazz aus Kalifornien etabliert. Damit verbunden sind Namen wie Bob Curnow, Bill Holman, John Clayton, Les Hooper oder, als prominentester Vertreter, Gordon Godwin - demgegenüber die Vertreter der Ostküste, bzw Bigband-Leader oder Arrangeure aus New York wie Don Sebesky, Buddy Rich oder Thad Jones.

Amerikanische Bigband-Musik ist lässig und gekonnt, Die Bigband-Musik der Westküste kommt darüber hinaus besonders in alter „Cool-Jazz“ Tradition entspannt, virtuos, witzig mit einem „Augenzwinkern“ und mit „understatement“ daher.

Die Musikerinnen und Musiker der LandsJugendJazzOrchesters Rheinland-Pfalz finden: das passt gut zum Sommer und zum Spirit der „Phoenix Foundation“. Inspiriert durch die Erfahrungen der USA-Reise im Frühjahr hat die Band sich Arrangements von Bill Holman und Co vorgenommen, die einen Schwerpunkt im Sommerprogramm bilden.

In der PHOENIX FOUNDATION, dem LandesJugendJazzOrchester Rheinland-Pfalz treffen sich junge Musikerinnen und Musiker, die sich in Sachen Bigband-Jazz engagieren. Wie der Sagenvogel Phönix aus der Asche wiedergeboren wird, so erneuert sich auch das „Jugendjazzorchester Rheinland-Pfalz“ alle paar Jahre. Junge Musiker von 18 bis 21 Jahren perfektionieren hier unter Gesamtleitung von Frank Reichert ihre technischen und musikalischen „Skills“, bevor sie zu neuen Ufern aufbrechen.

Wann? Sonntag, 23. Juni 2019 um 17 Uhr. Wo? Bürgerhaus Urbar, Bornstraße 23
Eintritt
14 Euro / ermäßigt 9 Euro.
Karten
unter www.stommel-stiftung.de, Altstadt-Café (Jesuitenplatz  Koblenz), Sparkasse Vallendar und an der Abendkasse.

Lisa Fitz Abschluss der Rommersdorf Festspiele

„Flüsterwitz“ hat die bayrische Kabarettistin und Sängerin Lisa Fitz ihr neues Programm benannt – auch um zu zeigen, dass gerade in Zeiten wachsender autokratischer Strukturen der Spott ein tragfähiges Kritikkonzept ist.

Man muss sich halt nur trauen. Und Lisa Fitz traut sich am Mittwoch, 10. Juli, um 20.15 Uhr bei den Rommersdorf Festspielen im Neuwieder Stadtteil Heimbach-Weis.

Tickets gibt es unter anderem in der Tourist-Information Neuwied, Tel. 02631 802 5555, bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen oder beim zentralen Online-Bestell-Service www.rommersdorf-festspiele.de

Neupräsentation der Burg Pfalzgrafenstein

UNESCO-Welterbetag: Kulturstaatssekretär Dr. Denis Alt eröffnet Neupräsentation der Burg Pfalzgrafenstein am 02. Juni 2019

Die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz nimmt den diesjährigen UNESCO Welterbetag zum Anlass, die Neupräsentation der Burg Pfalzgrafenstein der Öffentlichkeit vorzustellen. Die offizielle Einweihung wird durch den rheinland-pfälzischen

Kulturstaatssekretär Dr. Denis Alt, zusammen mit dem Generaldirektor Kulturelles Erbe, Thomas Metz, der Direktorin Burgen Schlösser Altertümer, Dr. Angela Kaiser-Lahme sowie dem Stadtbürgermeister von Kaub, Karl-Heinz Lachmann vorgenommen.

Alle interessierten Besucherinnen und Besucher sind bei kostenlosem Eintritt und freier Fahrt mit der Fähre an diesem Tag herzlich eingeladen. Nach einer Evaluation im Jahr 2015 wurde die Instandsetzung und verbesserte Präsentation der Burg Pfalzgrafenstein eingeleitet. Neben den Sanierungsarbeiten konnte ein weitgehend mehrsprachiges, generationenübergreifendes sowie gruppenfreundliches Gästeangebot entstehen. So werden erstmalig drei Räume im Bergfried geöffnet, die über 60 Jahre nicht zugänglich waren.

Zum Welterbetag  gibt es ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. Auch ein innovativer Audio-Guide mit einer eigenen Version für Kinder und in mehreren Sprachen kann ausprobiert werden.

Terminhinweis: Eröffnung 02. Juni 2019 um 11:00 Uhr, Abfahrt der Fähre am Fähranleger Kaub Die Burg Pfalzgrafenstein hat bis 18 Uhr geöffnet, Eintritt frei.

Der Welterbetag wird in Deutschland seit 2005 alljährlich am ersten Sonntag im Juni begangen und mit Veranstaltungen an allen Welterbestätten gewürdigt.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL