Donnerstag, 19. September 2019

Letztes Update:05:02:36 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Museum Boppard - Ausstellung "folc" endet bald

Seit Ende Januar 2019 ist im Museum Boppard die erfolgreiche Ausstellung "folc" des Künstlerpaares Wladimir und Natalia Rudolf zusehen.
Zahlreiche Besucherinnen und Besucher erfreuten sich an den Arbeiten der beiden Künstler aus Munster.

In wenigen Tagen, am So., 28. April 2019, endet "folc". Letzte Gelegenheit also einen Abstecher ins Museum Boppard zu machen und die Ausstellung zu genießen..

Infos: www.museum-boppard.de / www.art-ru.de

Das Mehrgenerationenhaus Neuwied mit seinen vielfältigen Angeboten für Jung und Alt lebt in hohem M

Vom 1. Mai bis 30. Juni 2019 heißt es wieder: „Koblenz liest ein Buch“. Genauer, Koblenz liest den Roman „Sungs Laden“ von Karin Kalisa. Der Roman steht im Mittelpunkt zahlreicher Veranstaltungen an den verschiedensten Orten, ob in Gärten, im Friseurladen, in Hotels, im Kino, auf Bühnen, in Lokalen, im Schaufenster, in literarischen Mittagspausen oder nach Feierabend. Damit wollen das Kultur- und Schulverwaltungsamt der Stadt Koblenz, die Buchhandlung Reuffel und zahlreiche Kooperationspartner bei möglichst vielen Koblenzerinnen und Koblenzern die Lust am Lesen wecken, Begegnungen schaffen und sie über die Themen des Romans miteinander ins Gespräch bringen. Karin Kalisa erzählt in ihrem Roman eine Geschichte unserer Zeit: Von Begegnungen und Schicksalen, vom Ankommen und Bleiben, von Heimat und Fremde, von Vielfalt und Zusammenhalt und entwirft dabei eine geglückte Utopie des Zusammenlebens.

Zum offiziellen Auftakt am 09.Mai kommt Karin Kalisa, die Autorin von "Sungs Laden", höchstpersönlich in die Stadt. Sie wird im Gewölbesaal des Alten Kaufhauses am Florinsmarkt aus ihrem Roman lesen und mit Prof. Dr. Stefan Neuhaus, Germanist an der Universität Koblenz-Landau, über die Themen und die Gestaltung ihres Romans sprechen. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem ISSO Institut statt und beginnt um 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei, um kurze Voranmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. wird gebeten.

Neu in diesem Jahr: „Die Uni liest mit“ und öffnet für einen reflexiven Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft ihre Türen. „Sungs Laden“ ist Dreh- und Angelpunkt verschiedener öffentlicher Seminare und Vorträge. Eine Vielzahl von weiteren Veranstaltungsformaten stehen im Mai auf dem Programm, unter anderem lesen beim Literaturpicknick der BUGA-Freunde am 05.Mai auf dem Festungsplateau Schauspieler des Theater Koblenz aus „Sungs Laden“, beim verkaufsoffenen Sonntag am 26.05. findet mit der Schauspielerin Annika Woyda eine Schaufensterlesung statt, das Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz und die Rheinische Landesbibliothek laden bei regelmäßigen Terminen zum gemeinsamen Leseerlebnis, zum „Shared Reading“, ein.

Viele Veranstaltungen stehen bereits fest, für weitere besteht der Spielraum, überraschende und spontane Ideen aus dem Leseeindruck heraus zu entwickeln. An vielen verschiedenen Orten in Koblenz liegen zudem Exemplare des Romans zum Hineinschnuppern aus.
Wie Sie mitmachen können, an welchen Orten in der Stadt die Bücher ausliegen und neu hinzukommende Veranstaltungen finden Sie laufend aktualisiert unter www.buch.koblenz.de.
„Koblenz liest ein Buch“ wird mit freundlicher Unterstützung des Kultursommer Rheinland-Pfalz und der Sparda-Bank Südwest eG realisiert.

Geführte Touren auf dem Saynsteig

Werner Langhals lädt zum Mitwandern ein

Bendorf. Die Tage werden länger, die Wege grüner, die Natur blüht auf. Der Frühling macht Lust, die Wanderschuhe auszupacken und rauszugehen. Auf den Premiumwegen in Bendorf - dem Saynsteig und das Traumpfädchen Sayner Aussichten – gibt es in den kommenden Monaten attraktive Angebote für Wanderfreunde.

Los geht es am Freitag, 26. April, 18 Uhr mit einer abendlichen Genießer-Wanderung zum Römertum mit Weinumtrunk. Der zertifizierte Wanderwart und Wegepate Werner Langhals aus Bendorf lädt zu einer leichten Rundwanderung von etwa sieben Kilometern in drei Stunden. Treffpunkt ist das Sayner Schloss.

Am Sonntag, 28. April, 10 Uhr führt Werner Langhals interessierte Wanderer für die Rhein-Mosel-Eifel-Touristik über den Saynsteig. Unter dem Motto „Der Saynsteig im Wechsel der Jahreszeiten – Frühjahr“ geht es auf Spurensuche der Ritter und Römer in Sayn.

Die anspruchsvolle Wanderung dauert ca. fünf Stunden und erfordert Trittsicherheit und Kondition.

Der Römerturm am UNESCO Welterbe Limes mit traumhafter Aussicht ist zur Besichtigung geöffnet. Dort wird es eine Einkehr geben. Die Teilnahme kostet 15 Euro inklusive Erfrischung. Treffpunkt ist das Portal Saynsteig am Schloss Sayn.

Eine Anmeldung zu den Wanderungen ist möglich bei der Tourist-Info im Schloss Sayn, Tel.: 02622-902913, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Elternaufstand bei den Festspielen

Die Versetzung ihrer Kinder ist gefährdet. Die Eltern sind sich einig: Schuld daran ist Klassenlehrerin Müller. Um sie von der Schule zu jagen, fahren die Mütter und Väter schwere Geschütze auf. Doch die Dinge entwickeln sich anders, als geplant.

Wie, das verrät das Ensemble der Burgfestspiele Bad Vilbel am Donnerstag, 4. Juli, um 20.15 Uhr mit „Frau Müller muss weg“ bei den Rommersdorf Festspielen.

Tickets gibt es unter anderem in der Tourist-Information Neuwied, Tel. 02631 802 5555, bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen oder beim zentralen Online-Bestell-Service www.rommersdorf-festspiele.de

Zweite Zusatzveranstaltung für Campingplatz Sardella II.

Schon im vergangenen Jahr eröffnete die Freie Bühne Neuwied mit einer Premiere die Rommersdorf Festspiele. Und auch in diesem Jahr präsentieren Tammy Sperlich, Boris Weber und ihr Pianist Holger Kappus in diesem Rahmen ihr neues Stück. Die Fortsetzung des Erfolgsstücks „Campingplatz Sardella“ ist ein Feuerwerk nicht nur musikalischer Überraschungen. Ausgerechnet die italienischen Megastars Albano und Romina Power wollen auf dem Campingplatz ein Musikvideo drehen. Unter den Campern entbrennt ein erbitterter Kampf um die wenigen Komparsenrollen.

Im Vorverkauf sind für „Campingplatz Sardella II.“ nur noch Tickets für Freitag, 5. Juli, 20.15 Uhr, erhältlich. Die Veranstaltungen am 14. und 29. Juni sind bereits ausverkauft. Allerdings gilt für alle drei Veranstaltungen: Bei schönem Wetter am Veranstaltungstag können Karten noch an der Abendkasse gekauft werden.

Tickets gibt es unter anderem in der Tourist-Information Neuwied, Tel. 02631 802 5555, bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen oder beim zentralen Online-Bestell-Service www.rommersdorf-festspiele.de

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL