Montag, 25. Mńrz 2019

Letztes Update:05:49:34 AM GMT

region-rhein.de

Hommage an die Kunst

ÔÇ×theater am werkÔÇť pr├Ąsentiert neues Programm

Bendorf. Das Ensemble von ÔÇ×taw ÔÇô theater am werkÔÇť aus Koblenz pr├Ąsentiert am Sonntag, 10. Februar, 17 Uhr sein neues Programm im Schloss Sayn. Unter dem Titel ÔÇ×An die KunstÔÇť liefern Schauspieler und Musiker eine Hommage an die K├╝nste und die K├╝nstler.

F├╝r die B├╝hne verweben Jutta Seifert (Schauspiel), Katrin Zurborg (Jazz-Gitarre), Nina Hacker (Kontrabass) und Walla Heldermann (Inszenierung und Produktionsleitung) die Facetten des K├╝nstlerlebens zu einer Textcollage mit Musik. Im Mittelpunkt des Spiels stehen zwei ber├╝hmte K├╝nstlerinnen: die Schauspielerin Sarah Bernhardt sowie die Malerin, Bildhauerin und Architektin Sophie Taeuber-Arp.

Texte von K├╝nstlern aus 100 Jahren lassen Leben, Lieben und Leiden an der Kunst zwischen Sein und Schein, zwischen Leidenschaft und Absatzmarkt auf der B├╝hne lebendig werden.

Eintrittskarten kosten 15 Euro. Eine Reservierung ist m├Âglich bei der Tourist-Info Bendorf: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch├╝tzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Tel. 02622/902 013, bei Margret Heinrich, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch├╝tzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder beim theater am werk: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch├╝tzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Es gibt auch Karten an der Abendkasse.